Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Unternehmensmeldungen

Unternehmensmeldungen: 01.01.2018

Datenschutz

Am 28. Mai 2018 tritt die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) in Kraft. Sie gilt für OEMs ebenso wie für Lohnbeschichter.

Nicolas Fähnrich, Wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Fraunhofer IAO. Foto: Fraunhofer IAO

Nicolas Fähnrich, Wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Fraunhofer IAO. Foto: Fraunhofer IAO

"Aktuell herrscht viel Unsicherheit, wie sie in der Praxis umzusetzen ist", erklärt Nicolas Fähnrich, Wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO. Grundsätzlich gibt es – im Vergleich zum Bundesdatenschutzgesetz – zwei gravierende Neuerungen: Bei der EU-DSGVO stehen der Schutz der personenbezogenen Daten im Mittelpunkt und den Unternehmen drohen hohe Bußgelder, wenn sie die mit der Verordnung verbundenen Dokumentationspflichten nicht beachten. In Zahlen ausgedrückt: bis zu 20 Mio. bzw. 4% des weltweiten Jahresumsatzes. Zu den personenbezogenen Daten zählen alle Daten, die ein Unternehmen über seine Mitarbeiter gespeichert hat, und kundenbezogene Informationen, die beispielsweise im Rahmen der Auftragsdatenverarbeitung erfasst werden. "Das können z.B. mehrere Ansprechpartner beim Auftraggeber sein. Und natürlich ist die EU-DSGVO auch zu beachten, wenn ein Unternehmen die Buchhaltung extern durchführen lässt", berichtet Fähnrich weiter. Er empfiehlt Betrieben, auf jeden Fall der Dokumentationspflicht nachzukommen: Was für Daten sind vorhanden? Auf welcher Grundlage wurden sie erfasst? Wofür nutzt das Unternehmen sie? Für die Umsetzung hat das Fraunhofer IAO ein Vorgehensmodell entwickelt. Es führt Schritt für Schritt durch den Prozess der Datenerfassung und -dokumentation und gibt Handlungsempfehlungen, die in der Praxis erprobt sind. Kennenlernen kann man das Verfahren im Rahmen des Workshops "Fit für die EU-Datenschutz-Grundverordnung", der am 8. Februar 2018 in Stuttgart stattfindet. "Die Teilnehmer erhalten eine solide Grundlage und lernen anhand von praktischen Übungen, wie sie die Anforderungen der EU-DSGVO in ihrem Betrieb umsetzen können."

Zum Netzwerken:
Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Nicolas Fähnrich, Tel. +49 711 970-2391, nicolas.faehnrich@iao.fraunhofer.de, www.swm.iao.fraunhofer.de

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie:

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Kontakt

Christian Pahl

Christian Pahl

Sales Manager

BESSER LACKIEREN

T +49 511 9910-347

M +49 151 40260-786

zum Formular