Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Alleinstellungsmerkmal

Verfasst von: Jola Horschig, Vincentz Network | 01.06.2018

Am 2. Mai war Erdüberlastungstag in Deutschland. An diesem Tag haben die 82 Millionen Bundesbürger nach Berechnungen der Forschungsorganisation Global Footprint Network ihre natürlich verfügbaren Ressourcen aufgebraucht. Für den Rest des Jahres leben wir auf Pump, auf Kosten der kommenden Generationen. Senken wir den Energieverbrauch und die CO2-Emissionen, tragen wir dazu bei, unsere Ressourcen und unser Klima zu schonen. Wie das im Bereich der Oberflächentechnik gehen kann, zeigt die WWO | weist + wienecke oberflächen GmbH in Alfeld. Der Lohnbeschichter hat sich nach EMAS III zertifizieren lassen. EMAS steht für Eco-Management and Audit Scheme und ist ein von der Europäischen Gemeinschaft entwickeltes, freiwilliges Instrument für Unternehmen, die ihre Umweltleistung verbessern wollen. Ziel ist, ökologische und ökonomische Schwachstellen im Betrieb herauszufinden und zu beseitigen. Das Ergebnis sind ein effizienter und schonender Umgang mit unseren Ressourcen sowie niedrigere Kosten. Für WWO ist die EMAS-Zertifizierung mit weiteren Vorteilen verbunden: Sie ist ein Alleinstellungsmerkmal, trägt zur Kundenbindung bei und wird bei Auftraggebern zunehmend ein wesentliches Entscheidungskriterium sein (hier).

Zum Netzwerken:
jola.horschig@vincentz.net

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Suche

Suchtext:

Archiv

Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31