Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Heute schon getüftelt?

Verfasst von: Jola Horschig, Vincentz Network | 20.04.2018

"Tüfteln" klingt hübsch. Das Wort riecht nach Farbe, Lösemittel und Metall und erinnert an Kopfkratzen und an Haare­raufen. Und natürlich an Stolz und glänzende Augen, wenn die Lösung endlich gefunden ist. Der Duden sieht es eher sachlich und meint, Tüfteln ist "sich mit viel Geduld und Ausdauer mit etwas Schwierigem, Kniffligem in seinen Einzelheiten zu beschäftigen." Wie auch immer man "Tüfteln" interpretiert, es passt perfekt zur industriellen Lackiertechnik und ihren pfiffigen Akteuren. Sie tüfteln so lange, bis sie – allen Schwierig- und Unwägbarkeiten zum Trotz – die beste Lösung gefunden haben. Bei der SuperAlloy Manufaktur in Loßburg besteht sie in einer außerordentlich flexiblen Lackierlage für die hochwertige Beschichtung von Aluminiumrädern (hier). Der Spezialpumpenhersteller LEWA kann seine Warenträger jetzt im Trockner platzsparend im 90°-Winkel um die Ecke drehen, und die Hamm AG, Hersteller von Walzen für den Straßen- und Erdbau, fährt ihre bis zu 10 t schweren Werkstücke über ein ausgeklügeltes Fördersystem zur Beschichtung (hier). Beim Baumaschinenhersteller Liebherr ging es darum, eine zentrale Farbversorgung zu entwickeln – für die Roboterlackierung von Serienteilen und für die manuelle Beschichtung von Groß- und Sonderzylindern (hier). Tüfteln macht Spaß, trainiert die grauen Zellen und gehört zum Lackieren – wie die Vorbehandlung und die Trocknung. Haben Sie heute schon getüftelt?

Zum Netzwerken:
jola.horschig@vincentz.net

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Suche

Suchtext:

Archiv

Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31