Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Impulse > KTL aktuell

19.11.2017

KTL aktuell

Verfasst von: Astrid Günther, Vincentz Network | 03.11.2017

Die erste Anwendung der Tauchlackierung mit anodischem Ansatz wurde 1963 bei Ford in den Vereinigten Staaten umgesetzt. Doch wer rastet, der rostet, oder ist lackgeschützt, wie Sie auf im Interview mit dem Ford-Lackier-Supervisor erfahren, der über Nachhaltigkeit und Digitalisierung  informiert. Auch die Daimler AG gehört zu den Pionieren der Tauchlackanwendung und hat beispielsweise schon 1990 eine Omnibus-KTL eingesetzt. Seitdem wird stetig in den technologischen Fortschritt investiert – wie auch bei der Produktion des neuen Sprinters, bei der die Industrie 4.0 zur vollen Entfaltung kommt. Das Feld der Global Player der KTL-Lacke hat sich in den letzten Jahrzehnten dabei kaum verändert – die Anwendungen der hocheffizienten Beschichtungstechnik allerdings sehr wohl. Zwar wird die Tauchlackierung im Automobil- und Nutzfahrzeugbereich weiterhin flächendeckend eingesetzt, jedoch setzen auch neue In­­stallationen, wie der Bericht über Giga Coating zeigt, auf den bewährten Prozess. Zudem wenden immer mehr Lohnbeschichter und Systemanbieter wie Lohmann auf die Tauchlackierung. Lack-Lösungen für den Mittelstand bietet seit einiger Zeit Brillux Industrielacke. Beste Möglichkeiten, um sich einen persönlichen Einblick in die Technologie zu verschaffen, bietet der Besuch bei Diebold-Nixdorf im Rahmen des Besser Lackieren Vorort Termins.

Zum Netzwerken:
astrid.guenther@vincentz.net

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Suche

Suchtext:

Archiv

Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30