Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Industrielle Anwendungen
572 Element(e) für Industrielle Anwendungen
BL_04_2018_T3_Coatinc_Bi1_preview.jpg

Kategorie: Sonstige Beschichtungen, 27.02.2018

Veredelung im Tonnenmaßstab

Korrossionsschutz in Kombination mit edlen Stilelementen ist bei repräsentativen Gebäuden gefragt. So setzte ein neuer BMW-Standort in Brüssel auf eine aufwändige Außendarstellung.

mehr

BL_03_2018_T2_Dürr_Bi1.jpg

Kategorie: Automobillackierung, 19.02.2018

Gesamtkonzept

Für die neue Škoda-Lackiererei in Mladá Boleslav zeichnet Dürr für die Erstellung des Gebäudes verantwortlich und liefert die komplette Anlagen- und Applikationstechnik. Zu den Komponenten zählen das Rotationstauchverfahren "Rodip E", der Trockner "EcoInCure", 61 "EcoRP"-Lackierroboter für die Applikation vom Füller über den Basis- bis hin zum Klarlack,  "EcoBell3"-Zerstäuber, die Trockenabscheidung "EcoDryScrubber", die VOC-Aufkonzentrierung "Ecopure KPR" und die thermische Abluftreinigung "Ecopure TAR".

mehr

BL_02_2018_T1_Adler_Bi2_preview.jpg

Kategorie: Sonstige Beschichtungen, 07.02.2018

Lacke im All

Arthur Dent heißt der Protagonist, der in dem Buch "Per Anhalter durch die Galaxis" den Weltraum bereist. Seine Abenteuer bringen den Leser zum Schmunzeln, sagen aber wenig über die Materialien und Beschichtungen seiner Bekleidung und seines Raumschiffs aus oder über die Anforderungen, denen sie unter Weltallbedingungen standhalten müssen. Damit die Menschen irgendwann tatsächlich zum Mars fliegen können, führt das Österreichische Weltraumforum (ÖWF) unterschiedliche Simulationen durch.

mehr

BL_02_2018_IPA_Quelle_fotolia_112917696_preview.jpg

Kategorie: Automobillackierung, 05.02.2018

Brennbarkeit von Interieur- Bauteilen beurteilen

Die Bestimmung des Brennverhaltens, oder auch der sogenannten Entflammbarkeit von Fahrzeugkomponenten einschließlich Beschichtung, ist eine wichtige Prüfung im Interieurbereich.

mehr

BL_02_2018_T3_Nissan_Bi1_preview.jpg

Kategorie: Automobillackierung, 05.02.2018

Mini-Waschanlage

Eine Miniatur-Waschanlage, die in etwa die Größe und Form einer Popcorn-Maschine hat, spielt im technischen Zentrum von Nissan in Michigan, USA, eine wichtige Rolle. Mit der Anlage prüfen Ingenieure von Nissan Farbproben, um sicher zu gehen, dass die Außenfarbe den Anforderungen moderner Waschanlagen standhält. Szenarien, die zum Zerkratzen von Klarlack oder zum Abrieb von Farbe führen könnten, sind so nachgestellbar.

mehr

Kontakt

Marko Schmidt

Marko Schmidt

Redaktion

BESSER LACKIEREN

Tel.: +49 511 9910-321

Fax: +49 511 9910-339

zum Formular