Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Industrielle Anwendungen
586 Element(e) für Industrielle Anwendungen
Die Eröffnung der neuen Lackiererei der Porsche AG erfolgte am 19. September 2011. Am Startknopf, von links: Christian Friedl (Leiter Karosseriebau und Lackiererei), Wolfgang Leimgruber (Vorstand Produktion und Logistik), Stuttgarts Oberbürgermeister Dr. Wolfgang Schuster, Marco Horneck (Auszubildender), Bilge Aytülün (Auszubildende), Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann, Uwe Hück (Konzernbetriebsratsvorsitzender), Matthias Müller (Vorstandsvorsitzender) und Dr. Wolfgang Porsche (Aufsichtsratsvorsitzender). Quelle: Porsche AG

Kategorie: Automobillackierung, Kabinen-Anlagen-Technik, 07.10.2011

Porsche startet neue Lackiererei in Zuffenhausen

Mit der Eröffnung der neuen Lackiererei hat die Porsche AG einen weiteren Meilenstein in der Modernisierung ihres Traditionsstandorts Zuffenhausen gesetzt und jetzt eine innovative und ökologisch ausgerichtete Anlage in Betrieb genommen.

mehr

Kategorie: Automobillackierung, Nasslackieren, 23.09.2011

Neues Beschichtungssystem für Sichtcarbon im Fahrzeugbau

Die Feycolor GmbH aus Regensburg bringt mit "Feycarbon" ein neuartiges UV- und wetterbeständiges 2K-Beschichtungssystem für Sichtcarbon auf den Markt.

mehr

In der Fertigung ist ein getaktetes Fließverfahren eineführt, bei dem jeder Wagen alle zwei Tage eine Station weiter rücken muss. Quelle (drei Fotos): Redaktion

Kategorie: Schienenfahrzeuge, Nasslackieren, 23.09.2011

Re-Design sorgt für neuen Glanz der ICE-2-Flotte

Die Deutsche Bahn modernisiert derzeit die 44 Züge ihrer ICE-2-Flotte. Dieses Re-Design, das im Oktober 2010 begann und bis Mitte 2013 dauert, übernimmt das DB-Werk in Nürnberg. In den Lackierprozessen kommen wasserbasierte Systeme der Westdeutschen Farbengesellschaft (Wefa) zum Einsatz. Nach Projektabschluss werden dann ca. 40.000 m2 Fläche in neuem Glanz erstrahlen.

mehr

Die Lackierkabine ist verlängert und erhöht worden, sodass die neuen Schienenfahrzeuge effizient berbeitet und beschichtet werden können. Quelle (Foto und Tabelle):  LHS

Kategorie: Schienenfahrzeuge, Kabinen-Anlagen-Technik, 23.09.2011

Mit neuer Anlagentechnik die Betriebskosten nachhaltig reduzieren

Europäische Nahverkehrsbetriebe stellen nach und nach auf verlängerte Straßenbahnzüge um. So steigern die Kommunen die Kapazität und senken ihre Ausgaben. Um die bestehende Lackiertechnik an diese neuen Anforderungen anzupassen, hat die LHS clean air systems GmbH bei Bombardier Transportation in Bautzen eine Anlage umweltgerecht umgerüstet. Dies beschert dem Produzenten zudem erhebliche Kosteneinsparungen.

mehr

Durch eine spezielle automatische Transporteinrichtung entfällt das umständliche Handling der Radsätze mit einem Hallenkran. Quelle (zwei Fotos): Gescha

Kategorie: Schienenfahrzeuge, Kabinen-Anlagen-Technik, 23.09.2011

Radsätze im 5-Minuten-Takt

Bei Alstom in Salzgitter wurde kürzlich eine neue, vollautomatische Lackieranlage für das Beschichten von Radsätzen installiert. Damit wurden die Bearbeitungszeiten und der Energieverbrauch minimiert sowie die Qualität der Schichtdicke deutlich verbessert.

mehr

Kontakt

Marko Schmidt

Marko Schmidt

Redaktion

BESSER LACKIEREN

Tel.: +49 511 9910-321

Fax: +49 511 9910-339

zum Formular

BESSER LACKIEREN

BL_digiAbo

BESSER LACKIEREN im Doppelpack

Aktuell, auflagenstark, relevant - und nur im Abo auch digital.

Maximaler Nutzwert für bessere Vorbehandlung und Reinigung, Applikation und Trocknung, Logistik und Qualitätskontrolle in der organischen Veredelung: BESSER LACKIEREN bringt Praxis, zeigt Lösungen, verschafft Durchblick und nennt Trends.

Digital ausprobieren