Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Industrielle Anwendungen
579 Element(e) für Industrielle Anwendungen
Um das knapp 21 m lange Flugzeug von den alten Lackschichten zu befreien, sind rund 600 kg saurer Lacklöser notwendig. Quelle: RUAG

Kategorie: Flugzeuglackierung, Vorbehandeln & Entlacken, 06.05.2011

Flugzeuge vor Korrosion schützen

Entlackung und Neulackierung dienen vor allem dem Korrosionsschutz. Die Schweizerische Rettungsflugwacht lässt durch RUAG neben der Neulackierung ihrer Ambulanzjets auch gleich ein Corporate Design aufbringen.

mehr

Der UV-Lack vereint als Einschichtlack die Grundierungs- und Decklackeigenschaften und wird von Robotern appliziert. Quelle: Daimler

Kategorie: Automobillackierung, Kabinen-Anlagen-Technik, 15.04.2011

Achsen mit innovativer UV-Lackieranlage wirtschaftlich und umweltgerecht beschichten

Nach intensiver Forschungs- und Testarbeit realisierten die Firmen Daimler und Sturm Maschinenbau im Mercedes-Benz Werk Gaggenau eine automatische UV-Lackieranlage für Lkw-Achsen mit neuester UV-Technik.

mehr

Bereits in der Fertigung kommt „3M Surface Protect 1000“ bei BBS auf die Räder. Quelle: 3M

Kategorie: Automobillackierung, 18.03.2011

Neue Beschichtung sorgt für Dauerglanz und chice Felgen

3M zeigt seine innovative Oberflächenbeschichtung "3M Surface Protect 1000". Nach ihrer Premiere auf Abfallbehältern kommt sie nun auf Aluminiumrädern der BBS International GmbH für Automobile zum Einsatz.

mehr

Die E. Krieg GmbH hat sich auf die Nasslackierung spezialisiert und  verfügt über zwei Roboteranlagen. Quelle: Redaktion

Kategorie: Lohnbeschichtung, 18.03.2011

Betriebsdaten online erfassen und zeitnah auswerten

Der Lohnlackierer E. Krieg GmbH hat jetzt ein neues Software-Modul für die Betriebsdatenerfassung (BDE) in das bestehende "Omnitec"-Betriebsführungssystem integriert. Mit der von der Softec AG gelieferten Lösung kann der Lohnlackierer organisatorische Abläufe weiter automatisieren, seine Fertigung besser überprüfen und Anlagenkapazitäten optimal auslasten.

mehr

Zahlreiche Einflussfaktoren bestimmen die Schichtdicke. Quelle: Weier

Kategorie: Sonstige Beschichtungen, Metalllackierung, 18.03.2011

Effektiv Fehler vermeiden und Kosten in der Produktion senken

Zunehmender Wettbewerb mit einhergehendem Marktanteilverlust sowie die hohe Fehlerquote in der Oberflächenbeschichtung zwangen einen mittelständischen Hersteller von Gebrauchsgütern zum Umdenken. Methodisches Vorgehen zusammen mit externen  Beratern ermöglichte es, das Problem grundlegend zu beheben und die Fehlerkosten fast zu halbieren.

mehr

Kontakt

Jola Horschig

Redaktion

zum Formular

BESSER LACKIEREN