Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Industrielle Anwendungen > Automobillackierung > Digital und transparent

17.12.2017

Automobillackierung

Automobillackierung: 07.11.2017

Digital und transparent

Mercedes-Benz Vans investiert in den weltweiten Ausbau der intelligenten Produktion.

Zum anstehenden Produktionsstart des neuen Modells der Transporter-Ikone Sprinter investiert Mercedes-Benz Vans bis 2025 über 200 Mio. Euro in den Ausbau der intelligenten Produktion.

BL_18_2017_T1_Daimler_2Bi_Bi1_preview.jpg

Ein Ludwigsfelder Sprinter-Modell taucht in ein Lackbecken ein. Foto: Daimler AG

"Mit der papierlosen Fabrik, fahrerlosen Transportsystemen sowie zahlreichen weiteren Projekten, haben wir in den vergangenen Jahren schon sehr viel erreicht und die Weichen für die Zukunft gestellt. Jetzt setzen wir im Rahmen unserer Strategie ‚IntelligentProduction@VANS‘ einen weiteren Meilenstein auf dem Weg zur vollständig vernetzten Fabrik der Zukunft", so Frank Klein, Leiter Operations Mercedes-Benz Vans.

Lackierung digital

Ein Ansatz der digitalen Erweiterung ist der digitale Zwilling, der Fertigungsprozesse simulierbar macht. Die Planung neuer Konzepte erfolgt dabei auf Basis realer Daten und erlaubt somit eine frühzeitige Prozess- und Systemanalyse. Bereits im Einsatz ist das Training von Lackiervorgängen mittels Virtual Reality. Auszubildende können am Bildschirm das Lackieren üben. Der virtuelle und reale Raum gehen hier ineinander über. Und auch die Qualitätssicherung ist integrierbar: Im Werk im Vitoria (Spanien) ist bereits eine automatische Lackkontrolle in einem Lichttunnel auf LED-Basis installiert. Das Verfahren ermöglicht aufgrund ausgeklügelter Beleuchtung und hochentwickelter Datenverarbeitung eine effiziente standardisierte Lack-Überprüfung.

Mehr dazu lesen Sie in Ausgabe 18/2017, S. 4.

Zum Netzwerken:
Daimler AG, Stuttgart, Tel.: +49 711 170, www.daimler.com

Sie haben BESSER LACKIEREN noch nicht abonniert? Besuchen Sie unseren BESSER LACKIEREN-Shop und sichern Sie sich Ihr persönliches Abonnement.

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie:

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Kontakt

Marko Schmidt

Marko Schmidt

Redaktion

BESSER LACKIEREN

Tel.: +49 511 9910-321

Fax: +49 511 9910-339

zum Formular

Aktuelle Bücher

Newsletter