Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Industrielle Anwendungen > Automobillackierung > Neue Klarlacktechnologie für Automobile

21.11.2017

Automobillackierung

Automobillackierung: 23.08.2017

Neue Klarlacktechnologie für Automobile

In enger Zusammenarbeit haben das Forschungsinstitut für Pigmente und Lacke (FPL) und die Unternehmen PPG, Merck und Daimler AG einen innovativen Klarlack mit integrierten stratifizierenden Pigmenten entwickelt.

BL_14_2017_T3_PPG_Bi1.jpg

Der innovative "Xirallic"-Lack generiert völlig neue Tiefeneffekte. Quelle: PPG

Das Resultat der Kooperation präsentierte die Daimler AG auf der Surcar 2017 dem Fachpublikum. In den neuen Klarlack sind modifizierte "Xirallic"-Effektpigmente integriert. Durch die maßgeschneiderte Pigmentbeschichtung orientieren sich die Pigmentpartikel nach der Applikation auf der Karosserie gezielt in Richtung der Basislackgrenzfläche. In Kombination mit Serienbasislacken kann der neue Klarlack auf diese Weise eine deutliche Effektverstärkung bewirken.
"Die Technologie ermöglicht uns die Entwicklung neuer und lebendiger Effektfarben auf der Grundlage bereits bestehender Basislacksysteme. Das hebt unseren Klarlack deutlich von jeder anderen Technologie auf den Markt ab", freut sich Axel Nagel, Manager Platform Clearcoat Europe, PPG.
Das Produkt wird zunächst von PPG exklusiv für die Daimler AG produziert und befindet sich bei dem Stuttgarter Automobilhersteller derzeit in der Testphase.

Merck KGaA, Darmstadt, Dirk Zahner, Tel.: +49 6151 724259, dirk.zahner@merckgroup.com, www.merckgroup.com
PPG Deutschland Business Support GmbH, Ingersheim, Axel Nagel, Tel.: +49 7142 706 170, nagel@ppg.com, de.ppgrefinish.com/de

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie:

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Kontakt

Marko Schmidt

Marko Schmidt

Redaktion

BESSER LACKIEREN

Tel.: +49 511 9910-321

Fax: +49 511 9910-339

zum Formular

Aktuelle Bücher

Newsletter