Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Industrielle Anwendungen > Flugzeuglackierung > Der beste Weg zum Entlacken

22.11.2017

Flugzeuglackierung

Flugzeuglackierung: 13.05.2016

Der beste Weg zum Entlacken

Eine Technikerarbeit analysiert gängige Lösungen zum Entlacken von Flugzeugteilen

Zwei angehende Lackiertechniker verglichen bei Airbus in Bremen verschiedene Methoden Flugzeuglandeklappen effizient, schonend und umweltfreundlich vom Altlack zu befreien.

g.PNG

Das Team führte Entlackungsversuche sowohl mit Laser (links) als auch mit verschiedenen Strahlverfahren durch (Mitte). Testmuster simulierten die Eigenschaften einer Flugzeuglandeklappe (rechts). Quelle (drei Bilder): Kruse, Wessendorf

Das Entlacken von Verkehrsflugzeugen ist ein aufwendiges Verfahren, das durch verschiedene Werkstoffe wie Composites und Aluminium, die unterschiedlich behandelt werden müssen, noch erschwert wird. Erhabene Teile auf der Oberfläche wie High-Lock-Nieten dürfen nicht abgeschliffen werden. Das Werk in Bremen, das im Airbus-Verbund die Kernkompetenzen im Bereich Hochauftrieb bündelt, ließ nun zwei angehende Lackiertechniker der Fachschule Hildesheim die gängigsten Verfahren miteinander vergleichen. Die möglichen Methoden sind: Das chemische Entlacken, verschiedene Strahlverfahren und die Laser-Entlackung. Alle drei Methoden werden im Konzern bereits an unterschiedlichen Stellen eingesetzt, andere Methoden wurden daher nicht in Betracht gezogen.

Lesen Sie den gesamten Beitrag in besser lackieren. Nr. 08/2016.

Stefan Kruse, Bremen, Tel. +49 172 44 129 55, stefan-kruse@live.de; Ulrich Wessendorf, Emstek, Tel. +49 152 34158142, u-wessendorf@outlook.de; Airbus Group, Bremen, Frank Kreye, Tel. +49 421 5387741, frank.kreye@airbus.com, www.airbus.com

Sie haben besser lackieren. noch nicht abonniert? Besuchen Sie unseren besser lackieren.-Shop und sichern Sie sich Ihr persönliches Abonnement.

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie:

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Kontakt

Marko Schmidt

Marko Schmidt

Redaktion

BESSER LACKIEREN

Tel.: +49 511 9910-321

Fax: +49 511 9910-339

zum Formular

Aktuelle Bücher

Newsletter