Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Lohnbeschichtung
85 Element(e) für Lohnbeschichtung
BL_10_2018_T1_MetalPaint_4Bi_Bi2_preview.jpg

Kategorie: Lohnbeschichtung, 07.06.2018

Bänder in allen Farben

Theoretisch gilt REACh in der Schweiz nicht, denn das "E" = European schließt das Nicht-EU-Mitglied aus dem Gültigkeitsbereich aus. Trotzdem werden die Richtlinien der REACh-Regulierungen von Schweizer Beschichtern umgesetzt. "Unsere Kunden, gerade auf internationaler Ebene, haben diese Anforderungen, und wir erfüllen sie", sagt Markus Reber, Geschäftsführer der Metal Paint AG.

mehr

BL_10_2018_wwo2_preview.jpg

Kategorie: Lohnbeschichtung, 29.05.2018

Keine halben Sachen

Als eines der ersten Beschichtungsunternehmen in Deutschland ließ sich die weist + wienecke oberflächenveredelung GmbH (WWO) aus dem niedersächsischen Alfeld, Lohnbetrieb mit dem Schwerpunkt Pulverbeschichtung nach EMAS III zertifizieren. Ziel sei es nicht gewesen, mehr Aufträge zu bekommen, sondern künftig keinen zu verlieren, so Oliver Weist. Einen weiteren Nutzen sah er darin, dass die Themen Umwelt und Energieeinsparung intensiver betrachtet und neue Potenziale aufgedeckt werden würden.

mehr

EMAS_10 Schritte.jpg

Kategorie: Lohnbeschichtung, 29.05.2018

10 Faktoren der EMAS III Zertifizierung

Als eines der ersten Lohnbeschichtungsunternehmen in Deutschland ließ sich WWO  nach EMAS III zertifizieren. Ziel sei es nicht gewesen, mehr Aufträge zu bekommen, sondern künftig keinen zu verlieren, so Oliver Weist.

mehr

2.jpg

Kategorie: Lohnbeschichtung, 15.05.2018

Maximaler Schutz

Im Südwesten von Polen hat die Firma Adal Sp.Z. o. o. eine automatisierte Beschichtungsanlage errichtet. Adal ist ein Unternehmen für die Konzeption und den Bau von Lackierereien. Die Steuerung der Fördertechnik und vieler weiterer Elemente erfolgt über "MVK"-Module von Murrelektronik.

mehr

BL_08_2018_T1_Entlackungsfabrik_3 Bi_Bi1_preview.jpg

Kategorie: Lohnbeschichtung, 01.05.2018

Back to Basic

Lohnbeschichter mit eigenen KTL-Anlagen sind nicht weit verbreitet. Und wenn es eine Tauchlackierung gibt, dann ist sie meist für hohen Durchsatz und nicht für die Einzelteillackierung ausgelegt. Das macht es Kunden mit Sonderlösungen und Einzelteilansätzen häufig schwer, ihre Produkte in die Zeitfenster und Produktionslösungen größerer Lohnbeschichter zu integrieren.

mehr