Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Industrielle Anwendungen > Möbellackierung

19.11.2017
Möbellackierung
44 Element(e) für Möbellackierung
Kempa_Wagner_4_preview.jpg

Kategorie: Möbellackierung, Holzlackierung, 05.02.2016

Automatische Pulverlackierung für MDF

Bislang arbeitete der belgische Möbelhersteller ausschließlich mit Nasslacken, doch im vergangenen Jahr kamen die Pulverlacke hinzu.

mehr

BL_2_2016_Oldenburger3_preview.jpg

Kategorie: Möbellackierung, 01.02.2016

Klasse statt Masse

Wer sich eine Yacht zulegt, will bei der Ausstattung auf nichts verzichten. Das Schiff wird zur persönlichen Visitenkarte und spiegelt Geschmack, Stil und Charakter seines Eigners wider. Dass hier kein Platz für Möbel von der Stange ist, versteht sich von selbst – das Interieur wird maßgefertigt, die Ausstattung ist exquisit, edel und erfüllt höchste Ansprüche.

mehr

BL_18_2015_T1_Wiehag_Bi1_preview.jpg

Kategorie: Möbellackierung, 05.11.2015

Wiehag baut und lackiert größte Stühle der Welt

Die roten Stühle der XXXL-Möbelhäuser genießen dank der TV-Werbung eine hohe Bekanntheit. Der weltgrößte Stuhl, der auch im Guiness-Buch der Rekorde eingetragen ist, steht mit 30 m in St. Florian bei Linz. Er wurde gefertigt von der Firma Wiehag, die ihn mit einem Nasslackier-System von J. Wagner beschichtete.

mehr

BL_17_2015_T1_Wagner_MDF_Bi2_preview.jpg

Kategorie: Möbellackierung, 14.10.2015

Bewährungsprobe im Praxiseinsatz: Pulverlack auf MDF-Platten

MDF- oder andere Holzplatten zu beschichten, stößt gleich auf zwei Probleme: Zum einen muss die Oberfläche geerdet sein, um den gleichmäßigen Auftrag des elektrostatisch aufgeladenen Pulverlacks sicher zu stellen, zum anderen muss der Pulverlack eingebrannt werden, ohne dass die notwendigen hohen Temperaturen, das Holzmaterial schädigen.

mehr

BL_12_2015_Haworth5.tif

Kategorie: Möbellackierung, 29.06.2015

Werkstücke mit weniger Druckluft und höherem Lackausstoß pulvern

Haworth hat am Standort Bad Münder in eine neue Pulverbeschichtungsanlage investiert. Beschichtet wird mit einer innovativen Applikationstechnik. Ihr Kennzeichen: weniger Druckluft, höherer Pulverausstoß, geringer Verschleiß.

mehr