Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Nutzfahrzeuglackierung
85 Element(e) für Nutzfahrzeuglackierung
Der „Wall-Man“ läuft auf zwei Schienen an der Wand entlang – ohne Bodenberührung. Je nach Größe der Lackierkabine und des Werkstücks kann er bis zu 3,5 Meter nach vorne ausgefahren werden. Quelle (zwei Fotos): Reglo AS

Kategorie: Nutzfahrzeuglackierung, Automatisierungstechnik, 07.09.2012

Nutzfahrzeuge effizient und bequem lackieren

Die Firma Reglo AS hat jetzt die neueste Serie ihrer "Wall-Man"-Arbeitslifte vorgestellt. Deren Einsatz erleichtert Lackierarbeiten in größer Höhe.

mehr

Der Auftrag des Pulverlacks erfolgt manuell in der Großraum-Pulverspühkabine mit Unterflurabsaugung. Die Kabine wurde auf Verlust im Vielfarbenbetrieb ausgelegt, um kurze Farbwechselzeiten von max. 5 min zu realisieren.

Kategorie: Nutzfahrzeuglackierung, 07.09.2012

Bis zu 6 m lange Werkstücke flexibel mit Pulver beschichten

Die Bergmann Maschinenbau GmbH & Co KG, Meppen, ist Spezialist für Muldenkipper (Dumper) sowie für Bau- und Sonderfahrzeuge. Um den Materialfluss und die Qualität zu verbessern und die Flexiblität zu erhöhen, hat das Unternehmen in eine neue Pulverbeschichtungsanlage für Großteile investiert.

mehr

Die Installation der Applikationstechnik erfolgte an einem Wochenende, am Montag konnte die Produktion bereits wieder aufgenommen werden. Quelle (drei Fotos): Walther Pilot

Kategorie: Nutzfahrzeuglackierung, Kabinen-Anlagen-Technik, 03.08.2012

Unterbodenschutz prozesssicher fördern und aufbringen

Die hohen Anforderungen an den Korrosionsschutz bei Bussen erfüllt MAN im Werk Starachowice, Polen, jetzt mit einem speziellen Unterbodenschutz. Zehn bis zwölf Busse werden hier pro Tag mittels Anlagentechnik von Walther Pilot beschichtet.

mehr

Die 2K-PUR-Beschichtung bietet einen dauerhaften Korrosionsschutz und eine hohe Oberflächenqualität. Quelle: Geholit+Wiemer

Kategorie: Nutzfahrzeuglackierung, 08.06.2012

Achsen und Getriebe schnellhärtend beschichten

Die 1950 als Achsenfabrik gegründete Kessler + Co GmbH & Co. KG zählt heute zu den führenden Herstellern von Antriebsachsen und Verteilergetrieben für schwere Mobil- und Nutzfahrzeuge. Jetzt hat sich das Unternehmen dazu entschlossen, eine 2K-Korrosionsschutzbeschichtung einzusetzen.

mehr

Dieser Bereich des Infrarot-Trocknungsofens wird manuell betrieben, den vollautomatisch betriebenen Bereich des Trocknungssystems durchlaufen die Blattfedern auf einem Förderband. Quelle (zwei Fotos): Weiss Technik, Liedekerke/Belgien

Kategorie: Nutzfahrzeuglackierung, Trocknen, 25.05.2012

Mit Infrarot-Strahlern die Lacktrocknung und Energiebilanz optimieren

Ein Unternehmen aus Belgien hat die Beschichtung verschiedener Blattfedern für Lastkraftwagen durch einen maßgeschneiderten Trocknungsofen von Weiss Technik, Belgien, mit Infrarot-Technologie von Heraeus Noblelight optimiert. Der Einsatz von schnell schaltenden Carbon-Infrarot-Strahlern hilft, Platz in der Produktion zu sparen und gleichzeitig den Energieeinsatz zu minimieren.

mehr