Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Technik & Produkte
1068 Element(e) für Technik & Produkte

Kategorie: Umwelttechnik, 27.05.2018

Individuelle Abluftanlagen in bester Qualität

Die Airtec Mueku GmbH bietet ein breites Sortiment: Von der Lufterfassung/Absaugung über Komponenten wie Absorptionsanlagen, Ventilatoren, Verdunster und Tropfenabscheider, inklusive aller Zubehörteile wie Rohr- und Flüssigkeitsleitungen, Pumpen, Sonden und Zudosiereinheiten bis hin zum Abluftkamin mit Kondensatabscheider und Regenhaube ist alles planbar, montierbar und wartbar.

mehr

Sycatec_2.jpg

Kategorie: Lackierhilfsmittel, 26.05.2018

Gefüllt, nicht geschnitten

Die Sykatec GmbH stellt Gehäuse, Schweißkomponenten für die Antriebstechnik von Schienenfahrzeugen und Schweißkonstruktionen für Strukturen in der Energieerzeugung her. Das Unternehmen hat eine Fertigungstiefe von 100% und verfügt unter anderem über eine eigene Blechfertigung, Schweißerei und Lackiererei.

mehr

BL_10_2018_Herrmann Lack-Technik_Bi2_preview.jpg

Kategorie: Kabinen-Anlagen-Technik, 26.05.2018

Mehr Unabhängigkeit beim Ionisieren

Mehr Freiheit haben Mitarbeiter von Karosserie- und Lack­betrieben durch die neue antistatische Pistole "Ionstar". Die Neuentwicklung der Hermann Lack-Technik GmbH erzeugt die notwendige Energie per Luftturbine innerhalb der Pistole selbst. Das Gerät benötigt somit keine externe Stromversorgung, Akkus oder Batterien.

mehr

BL_20_2018_Freudenberg_Bi2.jpg

Kategorie: Umwelttechnik, 24.05.2018

Risiken durch Mikroorganismen minimieren

Die 42. Bundesimmissionsschutzverordnung (42. BImSchV) hat das Ziel, Infektionsrisiken durch Mikroorganismen so weit wie möglich zu minimieren. Die Neufassung veranlasst Lackieranlagen-Betreiber, ihre bisherige Abluftreinigung grundlegend zu prüfen.

mehr

BL_09_2018_T1_1Ka_AOM_Bi1_preview.jpg

Kategorie: Mess- & Prüftechnik, 23.05.2018

Digitale Vorstufe

In einem Beschichtungsprozess wirken viele teils schwer messbare Einflussfaktoren auf die Beschichtungsqualität. Folglich kommt es in der Produktion immer wieder zu Beschichtungsfehlern, die sich in einer mangelnden Funktionalität oder minderen optischen Qualität spiegeln. Eine mögliche Fehlerquelle stellt dabei das Lackspray bzw. dessen Spritzbild dar. Um dies zu überprüfen, werden üblicherweise Spritzbilder auf Pappen oder Blechen angefertigt, die von erfahrenen Mitarbeitern visuell begutachtet und anschließend interpretiert werden. Aus zeitlichen Gründen ist dies allerdings nicht vor jedem Beschichtungsvorgang umsetzbar. Zudem sind diese Überprüfungen stark von der durchführenden Person abhängig und somit subjektiv.

mehr

BESSER LACKIEREN

Für Ihren perfekten Auftritt:

BESSER LACKIEREN Media Information 2018

BESSER LACKIEREN Media Information 2018