Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Technik & Produkte > Innovationen 2016 > Lackieren auf dem Bildschirm simulieren un...

19.11.2017

Innovationen 2016

Innovationen 2016: 14.12.2016

Lackieren auf dem Bildschirm simulieren und spielerisch erlernen

Die Schüler der Berufsschule I in Landshut lernen mit einem Simulator Lackieren.

BL_21_2016_Inno_VirtualPaint_preview.jpg

Mit einer modifizierten Spritzpistole lackieren Berufsschüler Bauteile auf dem großen Bildschirm und erhalten unmittelbar danach die quantitativen Ergebnisse. Quelle: Redaktion

"VirtualPaint" besteht aus einer Software mit einem Trackingsystem sowie einer echten (modifizierten) Spritzpistole und kreiert auf einem großen Bildschirm eine virtuelle Schulungsumgebung. Zu den Vorteilen des Systems zählt die Zeitersparnis, denn die Schüler können im Gegensatz zum realen Lackieren ohne Vorbereitungen sofort loslegen, zudem fallen Kosten für Lack, Lager und Unterhalt weg.

Der Lacksimulator trägt dazu bei, die Qualität der Ausbildung zu verbessern. Er fördert die Motivation, erfordert aber eine hohe Investitionsbereitschaft.

Berufsschule I Landshut, Landshut, Roland Glaser, Tel. +49 175 1661702, glaserroland@web.de, www.bs1landshut.de

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie:

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt