Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Technik & Produkte > Kabinen-Anlagen-Technik > Pistole für Markierungen

24.04.2018

Kabinen-Anlagen-Technik

Kabinen-Anlagen-Technik: 22.11.2017

Pistole für Markierungen

Für genaue Punkt- und Linienmarkierungen hat Walther Pilot jetzt die "Pilot GA 9010 Marking" herausgebracht.

Die Pistole ist kompakter als ihre Vorgänger. Foto: Walther Pilot

Die Pistole ist kompakter als ihre Vorgänger. Foto: Walther Pilot

Sie kann für Markierungen zwischen 2,5 mm bis 25 mm eingesetzt werden und ist auch für Produktionen mit geringen Taktzeiten bestens geeignet. Die "Pilot GA 9010 Marking" ist als Bestandteil kompletter Beschichtungssysteme, z. B. bestehend aus Pistole, Materialdruckbehälter und Steuergerät, erhältlich, und wird je nach Anwendung erweitert, beispielsweise durch Drei/Zwei-Wege-Ventile. Spezielle Spüleinrichtungen ermöglichen auch bei schnell trocknender Tinte gleichbleibend scharfe oder bei Bedarf auch punktgenaue Markierungen, wie sie in der Klebstoffverarbeitung wichtig sind. Die robuste und qualitativ hochwertige Bauweise stellt nach Herstellerabgaben selbst bei schwierigsten Bedingungen den reibungslosen Produktionsablauf sicher. Für die Verarbeitung abrasiver oder feuchtigkeitshärtender Materialien sowie schnell trocknender Farben hat Walther Pilot eine Produktvariante mit Membran statt mit Nadeldichtung im Portfolio.

Zum Netzwerken:
Walther Spritz- und Lackiersysteme GmbH, Wuppertal, Matthias Mandal, Tel. +49 202 787-2256, m.mandal@walther-pilot.de, www.walther-pilot.de

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie:

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Kontakt

Marko Schmidt

Marko Schmidt

Redaktion

BESSER LACKIEREN

Tel.: +49 511 9910-321

Fax: +49 511 9910-339

zum Formular

Verwandte Inhalte

Das Video zeigt Ausschnitte aus 
der Modernisierung der Pulverlackierung der Firma Kögl. Wichtig war hier u.a. die richtige Verlegung der Pulverschläuche. Das Video zeigt außerdem, welche Aufgaben Verfahrensmechaniker für Beschichtungstechnik bei Kögl übernehmen und für welche Arbeitsgebiete sie im Unternehmen zuständig sind.

Vom 20. bis 24. April fand die Surface Technology auf dem Messegelände in Hannover statt. Besucher bekamen hier Einblicke in die gesamte Prozesskette - von der Vorbehandlung über die Kabinen- und Anlagentechnik bis hin zur Automatisierung und Trocknungstechnik.