Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Technik & Produkte > Lackierhilfsmittel > Lacke mit Stickstoff zerstäuben

20.09.2018

Lackierhilfsmittel

Lackierhilfsmittel: 04.04.2014

Lacke mit Stickstoff zerstäuben

Beim "NitroSpray"-Verfahren von Oltrogge geht es im Wesentlichen darum, Lack mit Stickstoff in Kombination mit Ionisierung und Erwärmung zu zerstäuben – anders als üblicherweise mit Druckluft.

Stickstoff als Zerstäubergas sorgt für eine feinere Zerstäubung und damit ein gleichmäßigeres Spritzbild sowie eine Reduzierung des Oversprays. Die Technologie kann für alle luftzerstäubenden Lackierverfahren und für alle Nasslacke verwendet werden. Der zweite wichtige Vorteil gegenüber der Druckluftzerstäubung liegt in der absoluten Reinheit des Stickstoffes. Er ist frei von lackschädlichen Beimengungen aller Art und frei von Partikeln.

PaintExpo 2014, Halle 2, Stand 2127, Oltrogge & Co. KG, Bielefeld, Sabine Frommelt, Tel. +49 521 32080, info@oltrogge.de, www.oltrogge.de

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie:

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Technik & Produkte

Technik & Produkte: 08.05.2018

Die freie Oberflächenenergie

Die freie Oberflächenenergie ist beim Lackieren eine sehr wichtige Größe, da selbst das beste Lackmaterial nicht brauchbar ist, wenn seine freie Oberflächenenergie nicht auf das Substrat abgestimmt wurde. Das jetzt veröffentlichte Video zeigt, was bei der Anwendung zu beachten ist.

mehr

Kontakt

Marko Schmidt

Marko Schmidt

Redaktion

BESSER LACKIEREN

Tel.: +49 511 9910-321

Fax: +49 511 9910-339

zum Formular