Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Kunststofflackierung

Kunststofflackierung: 08.02.2018

Colourline mit Multi-Connect Technologie

Hennecke stellt das Maschinensystem "Colourline Multi-Connect" vor. Das intelligente Plug-and-Play-System "Multi-Connect" sorgt für schnelle und saubere Farbwechsel. Bei dem Gesamtgefüge handelt es sich um einen durchgängig modularen Aufbau, so dass Anwender über eine nahezu beliebig erweiterbare Produktionskapazität verfügen.

Die "Colourline" dient unter anderem zur Oberflächenveredelung von thermoplastischen Bauteilen mit Polyure­than- und Polyurea-Systemen durch das Reaction Injection Moulding (RIM). Mit der Technik lassen sich kratzfeste, widerstandsfähige und hochqualitative Oberflächenstrukturen mit Tiefenwirkung für Zierteile im Automotive-Bereich, in der Möbelindustrie sowie andere Dekor-Elemente umsetzen. Die "Clearrim" kann zudem mit anderen Verarbeitungsprozessen kombiniert werden. Aus der Kooperation zwischen Hennecke und dem Unternehmen Engel Austria resultierte beispielsweise die "Clearmelt"-Technologie, bei der thermoplastische Formteile im Spritzgießverfahren mit Dekorfolien oder Funier­elementen kombiniert werden. Die Veredelung mittels transparenter Lacksysteme ist dabei in der gleichen Produktionszelle realisierbar. Durch die Weiterentwicklung des Konzepts sind eingefärbte Systeme zum Überfluten einsetzbar.  Auch Effektpigmente wie metallische Flakes können integriert werden. Möglich wird die Applikation verschiedener eingefärbter PU-Systeme durch die Aufteilung der Isocyanat- und Farbverarbeitung in unterschiedliche Einheiten. Da Farbpigmente hoch abrasiv sind, hat Hennecke für den speziellen Einsatzweck die Kolbenpumpe "HT30evo" entwickelt. Jedes zur Anwendung kommende Farbmodul ist mit einer eigenen Pumpe ausgestattet, die auch unter verschleißenden Bedingungen reproduzierbar produziert. Die Positionierung des Systems lässt sich flexible an das Layout des Anwenders anpassen, da die Einheiten über eine Multikupplung verbunden werden. Für Großserienproduktionen, bei denen ein hoher Materialdurchsatz nötig ist, kann das System mit einer Ringleitung ausgestattet werden. Über diese zirkuliert das Material kontinuierlich und stellt die Versorgung aller Anlagen sicher. Zum Einstieg bietet Hennecke mit dem Kunststoff-Institut Lüdenscheid eine Einsteigerschulung für die Verarbeitung von farbigen oder transparenten Sytemen an.

Zum Netzwerken:
Hennecke GmbH, Sankt Augustin, Alexander Frank, Tel. +49 2241 339-193, alexander.frank@hennecke.com, www.hennecke.com

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie:

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Verwandte Inhalte

Video

BL_neues-Video-teaser


 

Kontakt

Marko Schmidt

Marko Schmidt

Redaktion

BESSER LACKIEREN

Tel.: +49 511 9910-321

Fax: +49 511 9910-339

zum Formular

Bücher