Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Technologien & Substrate > Metalllackierung > Mit Liebe zum Detail

17.12.2017

Metalllackierung

Metalllackierung: 07.12.2017

Mit Liebe zum Detail

Die Caleg Gruppe nimmt in Calau eine neue Halle zur Pulverbeschichtung in Betrieb

Das Herzblut, das in die Planung und Umsetzung geflossen ist, war von Anfang an spürbar. Die Planung für die Neuinstallation begann bei Caleg in Calau bereits vor ca. 4,5 Jahren. Zu diesem Zeitpunkt lautete die Frage noch: Modernisieren oder Neubauen?

BL_20_2017_Caleg2_preview.jpg

In der Vorbehandlung trennen sich die Werkstücke. Stahlteile durchfahren einen Bypass, Aluminium- und Zinkbauteile werden deoxidiert. Fotos: Redaktion

"Die Entscheidung für eine neue Anlage fiel dann aber relativ schnell", so Roberto Badack, Technologe der Oberflächenbeschichtung, der zugleich Projektleiter der Investition war.  "Danach begann die Planungsphase, in der wir uns über die neuesten Technologien informiert haben. Von Anfang an waren wir bei vielen Unternehmen Vorort und haben Referenzanlagen besichtigt." Für die Umsetzung der neuen Oberflächenbeschichtung hat Caleg insgesamt 5,5 Mio. Euro eingesetzt.

Anforderungskatalog

Das Anforderungsportfolio an die neue Anlage war durch die Produktpalette des Unternehmes sehr spezifisch. Bei dem Calauer Unternehmen werden Gehäuse, Schranksysteme und Baugruppen aus Aluminium, Schwarzblech oder verzinktem Stahl gefertigt. Die Losgrößen der Produkte bewegen sich im Rahmen zwischen 1 - 100. Zudem war vorgesehen, dass die Werkstücke mit wenig Aufwand im Zweischicht-Aufbau durch Grundierung und Deckschicht pulverbar sind. Bis zu 250 verschiedene Pulversorten kommen bei Caleg zum Einsatz, häufige Farbwechsel sind an der Tagesordnung. "Bis zu 25mal pro Tag wird in einer anderen Farbe lackiert", so Sven Giedow, Bereichsleiter der Pulverbeschichtung. Das ganze Anforderungsspek­trum sollte in einem umweltfreundlichen sowie energie- und arbeitseffizienten Paket verpackt sein. Der Partner bei der Umsetzung war Noppel Maschinenbau.

Mehr dazu lesen Sie in Ausgabe 20/2017 auf S. 4.

Zum Netzwerken:
Caleg Schrank und Gehäusebau GmbH, Calau, Roberto Badack, Tel. +49 3541 84215, roberto.badack@caleg.de, www.caleg.de
Noppel Maschinenbau GmbH, Sinsheim, Peter Singer, Tel +49 7261 934 210, singer@noppel.de, www.noppel.de

Sie haben BESSER LACKIEREN noch nicht abonniert? Besuchen Sie unseren besser lackieren.-Shop und sichern Sie sich Ihr persönliches Abonnement.

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie:

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Marko Schmidt

Marko Schmidt

Redaktion

BESSER LACKIEREN

Tel.: +49 511 9910-321

Fax: +49 511 9910-339

zum Formular

Aktuelle Bücher

Verwandte Inhalte

Am 26. und 27. November trafen sich führende Akteure aus der industriellen Lackiertechnik auf der ersten besser lackieren. Benchmark-Konferenz in Bad Nauheim.
Das Highlight der Veranstaltung war die Preisverleihung des ersten besser lackieren. Green Award 2013.