Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Nasslackieren
175 Element(e) für Nasslackieren
BL_14_2015_M. Gedan-Smolka1_preview.jpg

Kategorie: Nasslackieren, Pulverbeschichten, 02.09.2015

Neue Beschichtungs- verfahren nutzen

Am Leibniz-Institut für Polymerforschung (IPF) beschäftigt sich aktuell das Team um Dr. Michaela Gedan-Smolka, Wissenschaftlerin der Abteilung Reaktive Verarbeitung und Gruppenleiterin der Arbeitsgruppe "Thermisch kontrollierte Reaktionen" mit der Entwicklung funktionaler Lacke, Pulverlacke und Additive, die beispielsweise antistatische, hydrophobe, Leitfähigkeits- oder kratzfeste Eigenschaften haben.

mehr

Kategorie: Nasslackieren, 26.08.2015

Umweltfreundlichere Lacke durch Enzyme als Härtungsbeschleuniger

Das Enzym "Laccase" ist in der Lage, Fettsäuremoleküle in Alkydharz-Lacken mit Hilfe des Luftsauerstoffs zu verbinden, sodass der Lack trocknet und fest wird. Bisher war das nur mit Hilfe von Schwermetallen möglich; vor allem Kobalt kam zum Einsatz. Das Kompetenzzentrum acib und der Firmenpartner Allnex Austria machen Lacke umweltfreundlicher: Gemeinsam ersetzte man gesundheitlich bedenkliche Schwermetalle durch natürliche Enzyme, die nun den Lack aushärten lassen.

mehr

BL_13_2015_T1_Basislacke_Bi_preview.jpg

Kategorie: Nasslackieren, 07.08.2015

Besser zum Ergebnis

Auch für die Lackindustrie spielt der Einsatz von Simulationsmethoden eine immer wichtigere Rolle. Sie tragen dazu bei, Entwicklungsprozesse zu verkürzen und qualitativ zu verbessern.

mehr

ghgf.PNG

Kategorie: Nasslackieren, 06.08.2015

Lackzerfall in Luftzerstäubern

Wie zerfällt der Lack in einem pneumatischen Zerstäuber? Das Fraunhofer IPA zeigt, wie das genaue Verständnis des grundlegenden Primärzerfalls zur Zerstäuber- und Prozessoptimierung führt.

mehr

BL_12_15_Heraeus_preview.jpg

Kategorie: Nasslackieren, 06.07.2015

Mit gaskatalytischen IR-Strahlern Nasslack-Finishing auf Bootskörpern schneller trocknen

Für eine fehlerfreie Hochglanzlackierung auf Bootskörpern setzt die International Marine Company jetzt gaskatalatische Infrarot-Systeme ein. Diese sorgen für schnellere Prozesse und ein verbessertes Hochglanzfinish.

mehr