Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Pulverbeschichten

Pulverbeschichten: 13.06.2017

Mimikry für Fassaden und Innenräume

Materialmix liegt im Trend, vor allem in der Architektur.

Täuschend echt erscheint die Fassadenbeschichtung mit Cortenstahl-Pulver­lackimitat von Karl Bubenhofer. Quelle: Karl Bubenhofer

Täuschend echt erscheint die Fassadenbeschichtung mit Cortenstahl-Pulver­lackimitat von Karl Bubenhofer. Quelle: Karl Bubenhofer

Die Kombination verschiedener Werkstoffe wirkt als Eye-Catcher und macht Häuser zu Unikaten. Allerdings können der individuellen Gestaltung durch unterschiedliche Stoffparameter der Werkstoffe, z.B. der Wärmeausdehnung, Grenzen gesetzt sein. Eine Lösung für diese Problematik bietet jetzt der Schweizer Pulverlackhersteller Karl Bubenhofer (Kabe). Durch die neuen Lacke können einheitliche Metallelemente bzw. -fassaden in unterschiedliche Optiken verwandelt werden. Im Tierreich wird eine auffallend große Ähnlichkeit farblicher Muster als Mimikry bezeichnet, und genau das trifft auf die "PAC-140-SD"-Serie zu. Der metallische "Unterbau" kann durch die Beschichtung aussehen wie Patina, Corten-Stahl oder Beton. Die Pulverlacke sind Qualicoat geprüft und bieten eine sehr gute Licht- und Wetterbeständigkeit. Ein weiteres Highlight sind tiefmatte Pulverlacke für Außen- und Innenräume. Trotz spezieller Formulierung sind sie kennzeichnungsfrei. Abgerundet wird das Pulverlacksystem mit matt verlaufenden "Pearl Metallic"-Pulverlacken, Eloxal-Oberflächen, Lasuren und weiteren speziellen Effekten, die neue Design- und Einsatzmöglichkeiten eröffnen.

Karl Bubenhofer AG, CH-Gossau, Marco Capizzi, Tel. +41 71 3874194, capizzi.marco@kabe-farben.ch, www.kabe-farben.ch

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie:

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Verwandte Inhalte

Kontakt

Marko Schmidt

Marko Schmidt

Redaktion

BESSER LACKIEREN

Tel.: +49 511 9910-321

Fax: +49 511 9910-339

zum Formular

Technik & Produkte

Technik & Produkte: 08.05.2018

Die freie Oberflächenenergie

Die freie Oberflächenenergie ist beim Lackieren eine sehr wichtige Größe, da selbst das beste Lackmaterial nicht brauchbar ist, wenn seine freie Oberflächenenergie nicht auf das Substrat abgestimmt wurde. Das jetzt veröffentlichte Video zeigt, was bei der Anwendung zu beachten ist.

mehr
Bücher