Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Technologien & Substrate > Vorbehandeln & Entlacken

21.11.2017
Vorbehandeln & Entlacken
229 Element(e) für Vorbehandeln & Entlacken
BL_6_2017_T1_If-Process_Bi2_preview.jpg

Kategorie: Vorbehandeln & Entlacken, 11.04.2017

Standzeiten von Prozess-Bädern verlängern

Die Kosten klassischer Abwasserbehandlungsprozesse steigen, daher gewinnen Kreislaufverfahren zunehmend an Bedeutung.

mehr

BL_06_2017_T1_IPA_3Bild_preview.jpg

Kategorie: Vorbehandeln & Entlacken, 07.04.2017

Korrosionsschutz mit weniger Zink

Zinkprimer sind in der Regel leicht applizierbar und verhältnismäßig kostengünstig. Da lösliche Zinkkorrosionsprodukte als wassergefährdend eingestuft sind, soll der Zinkgehalt der Primer reduziert werden, ohne Schutzwirkungsverluste hinnehmen zu müssen. Neuartige Formulierungen von Zinkprimern hat jetzt das Fraunhofer IPA in einem aktuellen Forschungsprojekt untersucht.

mehr

BL_5_2017_T1_Kluthe_Bild_Varisol_preview.jpg

Kategorie: Vorbehandeln & Entlacken, Automatisierungstechnik, 29.03.2017

Vorbehandlungsprozesse digital kontrollieren

Der Begriff "Industrie 4.0" ist in aller Munde und dennoch nicht eindeutig definiert. Geprägt wurde er 2011 auf der Hannover Messe und meint – allgemein formuliert – die Vernetzung von Daten und Informationen.

mehr

BL_19_2016_Wandres_GmbH_preview.jpg

Kategorie: Vorbehandeln & Entlacken, 15.11.2016

Vorbehandlung optimieren heißt Qualität sichern

Dünnschichtvorbehandlungen als Alternativen zum Zinkphosphatier-Prozess sind jetzt soweit optimiert, dass auch unter hoher korrosiver Belastung einige Systeme einen sehr guten Korrosionsschutz ermöglichen. Niedrigtemperatur-Zinkphosphatierungen ermöglichen eine Temperaturabsenkung von 10 bis 15 °C und sparen Energie bei gleich bleibender Qualität.

mehr

BL_16_2016_AGTOS_Bi1_preview.jpg

Kategorie: Vorbehandeln & Entlacken, 17.10.2016

Schleuderradtechnologie effizienter gemacht

Der Schleuderrad-Strahltechnik-Spezialist Agtos hat eine neue Technologie zur Marktreife entwickelt. Sie erlaubt einen effizienteren Energieeinsatz und spart manuelle Arbeitsgänge.

mehr