Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Firmen & Märkte > Unternehmensmeldungen > Gesetzliche Anforderungen kennen

23.09.2019

Unternehmensmeldungen

Unternehmensmeldungen: 20.05.2011

Gesetzliche Anforderungen kennen

Die VDMA Fachabteilung Oberflächentechnik hat jetzt gemeinsam mit Berufsgenossenschaft, Experten der Lackiertechnik und dem Gesetzgeber Einheitsblätter als Referenzen für die Umsetzung ausgewählter gesetzlicher Anforderungen in der Lackiertechnik erstellt.

Unternehmen der Lackiertechnik müssen sich mit vielen Facetten der technischen Regelsetzung befassen. Aus der fehlenden Konkretisierung der jeweiligen Anforderungen und einer hohen Anzahl von Akteuren resultiert eine hohe Anzahl von Umsetzungsvarianten. Für die Themenbereiche "Betriebsanleitung", "Prüfung an Anlagen" und "sicherheitsrelevante Steuerungen" reichen die Varianten von Nichterfüllung bis hin zu Übererfüllung der Anforderungen.

Nach Betriebssicherheitsverordnung sind Prüfungen an Lackieranlagen Betreiberpflicht. Zu Umfang und Frequenz dieser Prüfungen ist sowohl in der Verordnung wie auch in den technischen Regeln (TRBS) keine für die Lackiertechnik konkrete Aussage getroffen, was sowohl zu Unsicherheit über die tatsächlich bestehenden Verpflichtungen sowie zu großen Unterschieden in der Umsetzung dieser Anforderungen für vergleichbare Anlagen führt. Dies gilt sowohl für die Betreiberseite als auch für die Seite der Gutachter und Serviceanbieter. Um diesen Umstand zu verbessern, wurde das Einheitsblatt VDMA 24365 für Prüfungen an Anlagen der Oberflächentechnik veröffentlicht.

Die Betriebsanleitung ist Teil der vom Hersteller gelieferten Maschine und die Maschinenrichtlinie beschreibt hierzu die grundlegenden Anforderungen. Diese Anforderungen sind in Produktnormen für den jeweiligen Anlagentyp weiter konkretisiert. Die vollständige Detaillierung der Inhalte einer Betriebsanleitung, für produktspezifische und allgemeingültige Anforderungen ist aber selbst in den Produktnormen nicht enthalten. Zudem beinhalten Betriebsanleitungen häufig verzichtbare, vom Hersteller aufgeführte, oder vom Betreiber bzw. von Dritten nachgeforderte Inhalte. Das Einheitsblatt VDMA 24386 bietet jetzt deshalb eine Referenz für die erforderlichen Inhalte einer Betriebsanleitung für Lackieranlagen als Orientierungshilfe.

Das Einheitsblatt VDMA 24387 bietet eine Konkretisierung der Anforderungen an die Umsetzung des Sicherheitsniveaus sicherheitsrelevanter Steuerungen von Lackieranlagen nach den Europäischen Normen. Der Entwurf dieses Einheitsblatts liegt zur Kommentierung vor.

VDMA Oberflächentechnik, Frankfurt am Main, Dr. Martin Riester, Tel. +49 69 6603-1290, martin.riester@vdma.org, www.vdma.org/oberflaeche

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie:

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Ihr Redaktions-Kontakt

Jola Horschig

Jola Horschig - Redaktion besser lackieren

Redaktion

BESSER LACKIEREN

Tel.: +49 511 9910-322

zum Formular

Ihr Media-Kontakt

Christian Pahl

Christian Pahl

Sales Manager

BESSER LACKIEREN

T +49 511 9910-347

M +49 151 40260-786

zum Formular