Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Unternehmensmeldungen

Unternehmensmeldungen: 10.01.2019

In Sachen Umweltschutz

Rittal hat im Werk Haiger eine neue Lackieranlage in Betrieb genommen

"Der Rittal Standort Haiger kann ohne Zögern als "grünes Werk" bezeichnet werden. Wir hätten es so auch in einem Luftkurort bauen dürfen," sagt Jörg Kühn, der bei Rittal für die Bereiche Sicherheit, Energie, Umwelt und Bau verantwortlich ist. Er hat das Umwelt- und Energiekonzept des Werks maßgeblich mitgestaltet. Das Vorzeigebeispiel ist dabei die neue Lackieranlage. Mit Hilfe der Anlage werden die produzierten Schaltschränke mit der nötigen schützenden Außenhülle versehen. Dank der Schutzschicht können die Schränke später Schmutz, Wind und Wetter aushalten. Was hat das mit Umweltschutz zu tun? Laut Kühn viel: "Die beim Lackierprozess anfallende Abwärme wird konsequent genutzt, um sie an anderen Stellen wieder zu verwenden, zum Beispiel zur Entfettung von Bauteilen in der Produktion oder zur Hallenheizung." Eigentlich ganz einfach, aber nicht selbstverständlich.

Energieeffizienz wird im neuen Werk großgeschrieben. Foto: Rittal

Energieeffizienz wird im neuen Werk großgeschrieben. Foto: Rittal

Auch der Verbrauch von Wasser ist im Werk Haiger enorm energieeffizient. Das im laufenden Betrieb gebrauchte Wasser wird in einem Kreislaufsystem gereinigt und rückgeführt: "Hightech-Industrie und Umweltschutz schließen sich nicht aus", sagt Jörg Kühn über diese Recyclingsysteme. Sie erfüllten nicht nur die gesetzlichen Vorgaben, sondern gehen mit Blick auf den Umweltschutz noch einige Schritte weiter: "Weil man ja mehr tun kann als man muss", betont der Fachmann und verweist auf die Wichtigkeit eines Bewusstseins für den nachhaltigen Umgang mit der Umwelt. "Wenn hochmoderne Technik in der Industrie dabei helfen könne, ist das doch eine gute Sache," fasst Kühn zusammen.

Zum Netzwerken: Rittal GmbH. & Co. KG, Herborn, Hans-Robert Koch, Tel. +49 2772 505-2693, koch.hr@rittal.de, www.rittal.com

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie:

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Ihr Redaktions-Kontakt

Dr. Astrid Günther

Dr. Astrid Günther

Redaktion

BESSER LACKIEREN

Tel.: +49 511 9910-323

Fax: +49 511 9910-339

zum Formular

Ihr Media-Kontakt

Christian Pahl

Christian Pahl

Sales Manager

BESSER LACKIEREN

T +49 511 9910-347

M +49 151 40260-786

zum Formular