Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Firmen & Märkte > Unternehmensmeldungen > Lackieren trainieren

02.12.2020

Unternehmensmeldungen

Unternehmensmeldungen: 28.09.2020

Lackieren trainieren

Virtuelles System für die Schulung von Anwendern und Planung von Lackieranlagen

Das manuelle Lackieren eines Bauteils will gelernt sein. Üblicherweise benötigt man dafür u.a. eine Lackierpistole, Lack, Schutzkleidung, viele Werkstücke und natürlich eine Lackierkabine. Beim "VR-Paintshop" benötigt man nichts davon, denn damit lackiert man virtuell – ohne Materialverbrauch und in einem normalen Raum.

Anwender trainieren in der virtuellen Kabine in realitätsnaher Umgebung und mit realen Hintergrund- und Spritzpistolengeräuschen das Lackieren. Foto: Feynsinn

Anwender trainieren in der virtuellen Kabine in realitätsnaher Umgebung und mit realen Hintergrund- und Spritzpistolengeräuschen das Lackieren. Foto: Feynsinn

2018 hat BMW den "VR-Paintshop" erstmals eingesetzt. Mittlerweile hat Feynsinn das System weiterentwickelt. Anwender haben die Möglichkeit, die Geometrien ihrer eigenen Werkstücke über einen sogenannten Datenimporter zu integrieren. Voraussetzung dafür ist, dass die Daten als FBX-Dateien vorliegen. Weitere Ergänzungen sind realisierbar. So lassen sich z.B. die unterschiedlichen Lackiertechniken mit Niederdruck-, Hochdruck- und Höchstdruckverfahren mit dem System umsetzen und erlernen. Auch Lackier-Skids bzw. Gestelle für die Aufnahme von mehreren Bauteilen kann man integrieren. In der virtuellen Lackierkabine ließe sich dann prüfen, ob das Werkstück von allen Seiten einwandfrei lackiert werden kann oder ob die Aufhängung verändert werden muss. Zu den weiteren Anwendungsbereichen gehört die Planung von Lackieranlagen.

Tipp der Redaktion: Auf der BESSER LACKIEREN Expo live am 12. Oktober 2020 referiert Christoph Huber, Projektleiter Visualisierung bei Feynsinn. Er wird dabei das Virtual-Reality-Trainingstool und seine Möglichkeiten vorstellen.

Zum Netzwerken:
Feynsinn, EDAG Production Solutions GmbH, Garching, Christoph Huber, Tel. +49 175 9421255, christoph.huber@feynsinn.de, www.feynsinn.de, www.paintshop.training

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie:

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Ihr Redaktions-Kontakt

Dr. Astrid Günther

Dr. Astrid Günther

Redaktion

BESSER LACKIEREN

Tel.: +49 511 9910-323

to contact form

Ihr Media-Kontakt

Christian Pahl

Christian Pahl

Sales Manager

BESSER LACKIEREN

T +49 511 9910-347

M +49 151 40260-786

to contact form