Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Unternehmensmeldungen

Unternehmensmeldungen: 23.04.2019

Lackieren und vernetzen

Teil 7 der BESSER LACKIEREN-Lohnbeschichterreihe: Familienbetrieb Kleymann Oberflächentechnik ist breit aufgestellt

Hochflexibel agieren und sehr gut vernetzt sein. So könnte man kurz und knapp das Motto von Kleymann Oberflächentechnik in Werlte zusammenfassen. 1991 als Betrieb für Werbung und Lackiertechnik gegründet, hat das Unternehmen kontinuierlich sein Angebot erweitert und in moderne Anlagentechnik investiert.

Der Lohnbeschichter hat sich auf kleine Serien und Losgröße 1 spezialisiert. Fotos: Redaktion

Der Lohnbeschichter hat sich auf kleine Serien und Losgröße 1 spezialisiert. Fotos: Redaktion

Heute ist der Betrieb als reiner Lohnbeschichter in der Lage, ein Rundum-Service-Paket anzubieten: von der Vorbehandlung über Beschichtung bis hin zu Montage, Verpackung sowie Hol- und Bringservice. Zu seinen Kunden zählen Unternehmen aus den Bereichen Landmaschinen, Nutzfahrzeuge, Maschinenbau, Energie, Schiffsbau und natürlich Schlossereien und Metallbauer. "Wir strahlen und sweepen große Werkstücke. In einer anderen Kabine strahlen und polieren wir Bauteile aus Edelstahl mit Glasperlen", berichtet Geschäftsführer Ansgar Kleymann. "Und für Substrate aus Aluminium, Stahl und ver­zinktem Material bieten wir die entsprechenden nasschemischen Vorbehandlungen an."  "Um unser Angebot zu erweitern, errichten wir aktuell noch eine Durchlaufstrahlanlage", ergänzt Sohn Matthias.

Vier Lackieranlagen

In der Kabine kann Kleymann Oberflächentechnik Pulver- und Nasslacke verarbeiten.

In der Kabine kann Kleymann Oberflächentechnik Pulver- und Nasslacke verarbeiten

Der Lohnbeschichter hat sich auf die Lackierung von kleinen Serien und Losgröße 1 spezialisiert und das Portfolio in die drei Bereiche Nasslackieren, Pulverbeschichten und Korrosionsschutz gegliedert. "Eine Besonderheit ist unsere Kabine, in der wir Pulver- und Nasslacke verarbeiten können", erzählt Ansgar Kleymann. "Als wir in diese erste Anlage investiert haben, wussten wir nicht, in welche Richtung sich der Betrieb entwickelt und konnten damit flexibel auf Kundenwünsche reagieren." Insgesamt verfügt der Lohnbeschichter über drei Anlagen: eine reine Pulverbeschichtung, die kombinierte Pulver- und Nasskabine sowie über eine Großraumlackier- und Trockenkabine. Hinzu kommt eine separate Anlage einschließlich eigener Vorbehandlung für die Beschichtung von Kleinteilen. Im Geschäftsbereich Korrosionsschutz hat der Lohnbeschichter die Lichtbogen-­Spritzverzinkung, die Zinklamellenbeschichtung und die Spritzverzinkung zusammengefasst. "Der Korrosionsschutz mit Zinklamelle bewährt sich seit Jahrzehnten in der Automobilindustrie. Wir übertragen das Verfahren auf Bauteile mit einer Größe von bis zu 4,50 m und füllen damit eine Marktnische im nordwestdeutschen Raum", freut sich Ansgar Kleymann.

Die Nachfolge im Betrieb ist langfristig gesichert: Firmengründer Gesina (Mitte links) und Ansgar (Mitte rechts) Kleymann mit den Söhnen Matthias (links) und Rainer (rechts). Foto: Kleymann

Die Nachfolge im Betrieb ist langfristig gesichert: Firmengründer Gesina (Mitte links) und Ansgar (Mitte rechts) Kleymann mit den Söhnen Matthias (links) und Rainer (rechts). Foto: Kleymann

Der Lohnbeschichter besitzt die Bahnzulassung für die Beschichtung von Stahl innen und außen sowie für Beschichtung von Aluminium innen und außen. Er ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001, hat 2018 zur kontinuierlichen Optimierung der Betriebsabläufe ein ERP-System eingeführt und ist – ebenfalls im letzten Jahr – von der Energieeffizienz­agentur Landkreis Emsland mit dem Gütesiegel "Klimabewusstes Unternehmen" ausgezeichnet worden. Als umweltschonende Maßnahmen hat der Lohnbeschichter u.a. auf den Hallendächern eine Photovoltaik-Anlage zur Stromerzeugung installiert und erzielt durch effiziente Kompressorentechnik hohe Einsparungen bei Drucklufterzeugung. "Außerdem sind wir in diesem Jahr zum dritten Mal für den Großen Mittelstandspreis nominiert worden", berichtet Gesina Kleymann.

Aktives Netzwerken

Anlagentechnik auf einen Blick
  • Sandstrahlen und Sweepen bis 10 m Bauteillänge
  • Kabine zum Glasperlstrahlen und -polieren (Kabinenabmessungen: 7 x 4 x 4 m; L x B x H)
  • Kabine für die multimetallfähige nasschemische Vorbehandlung von Aluminium, Stahl und verzinkten Werkstücken (u.a. No-Rinse chromfrei, Eisenphosphatierung)
  • Pulverbeschichtung: Bauteilabmessungen bis 4 x 3 x 0,9 m (L x B x H); 800 kg Gewicht pro Traverse
  • Nasslackierung: Bauteilabmessungen bis 18 x 5 x 4,5 m (L x B x H); bis 8 t Gesamtgewicht
  • Lichtbogen-Spritzverzinkung: Bauteilabmessungen 8 x 2,5 x 2,5 m (L x B x H)) und 4 t Gesamtgewicht
  • Zinklamellenbeschichtung bis 4 x 3 m (L x H)
  • Spritzverzinkung für Bauteilabmessungen bis 8 x 2,5 x 2,5 m (L x B x H)

Zu Führung und Weiterentwicklung eines Unternehmens gehört für Ansgar Kleymann aktives Netzwerken. Er engagiert sich bei der IHK Osnabrück/Emsland/Grafschaft Bentheim und vertritt jetzt als Mitglied der IHK-Vollversammlung die Interessen der Unternehmen des Altkreises Aschendorf/Hümmling. Als Sprecher des Arbeitskreises "Werde Beschichtungsprofi" vom Metall- und Maschinenbaunetzwerk (Mema-Netzwerk) der Emsland GmbH sowie über den Beirat der Berufsbildenden Schule Lingen kümmert er sich intensiv um die Gewinnung von Nachwuchs für den Beruf "Ver­fahrensmechaniker für Beschichtungstechnik". "Ak­tuell bilden wir eine junge Frau aus", erzählt Ansgar Kleymann. Über die Nachfolge im eigenen Betrieb brauchen er und seine Frau sich ebenfalls keine Sorgen zu machen. Sohn Matthias ist am 1. April 2016 in das Unternehmen eingestiegen, Sohn Rainer am 1. Februar 2019.

Zum Netzwerken:
Kleymann Oberflächentechnik, Werlte, Ansgar Kleymann, Tel. +49 5951 99509-0, ansgar.kleymann@kleymann-werlte.de, www.kleymann-werlte.de

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie:

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Ihr Redaktions-Kontakt

Marko Schmidt

Marko Schmidt

Redaktion

BESSER LACKIEREN

Tel.: +49 511 9910-321

Fax: +49 511 9910-339

zum Formular

Ihr Media-Kontakt

Christian Pahl

Christian Pahl

Sales Manager

BESSER LACKIEREN

T +49 511 9910-347

M +49 151 40260-786

zum Formular