Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Firmen & Märkte > Unternehmensmeldungen > Mehr Transparenz auf allen Ebenen erzielen

18.10.2018

Unternehmensmeldungen

Unternehmensmeldungen: 17.06.2011

Mehr Transparenz auf allen Ebenen erzielen

Um über alle wichtigen Geschäftsprozesse und -entwicklungen auf dem Laufenden zu bleiben, greifen immer mehr Beschichtungsunternehmen auf moderne Unternehmenssoftware zurück. ERP-Systeme können in allen Bereichen eingesetzt werden, machen Geschäftsprozesse transparent und helfen, innerbetriebliche Informationsflüsse besser aufeinander abzustimmen.

Moderne ERP-Systeme können in vielfältigen Bereichen eingesetzt werden. Geschäftsprozesse lassen sich so auch, auf mobilen Endgeräten, transparent abbilden. Quelle: Abas

Moderne ERP-Systeme können in vielfältigen Bereichen eingesetzt werden. Geschäftsprozesse lassen sich so auch, auf mobilen Endgeräten, transparent abbilden. Quelle: Abas

Wer heute im Wettbewerb bestehen will, muss in allen Prozessen und auf allen Ebenen des Geschäftsalltags den Durchblick behalten. Nur so können Lackierbetriebe schnell auf alle Anforderungen des Marktes reagieren und frühzeitig erkennen, welche Themen und Aufgaben künftig in den Fokus rücken werden.

Dabei kann eine leistungsstarke Software entscheidende Vorteile bieten. ERP-Systeme, kurz für "Enterprise Ressource Planning", unterstützen sämtliche Geschäftsprozesse, die in einem Unternehmen ablaufen – wie etwa das Personalwesen, das Finanz- und Rechnungswesen, den Einkauf, die Produktion, den Vertrieb sowie die Anlagenwirtschaft. Die Module der einzelnen Bereiche sind über eine gemeinsame Datenbank miteinander verbunden. Dadurch ist eine Planung über alle Betriebsebenen hinweg möglich – von der Geschäftsführung bis in die einzelnen Abteilungen oder Lagerstandorte. Geschäftsprozesse werden transparent, und innerbetriebliche Informationsflüsse können besser aufeinander abgestimmt werden. Zugleich gerät durch ERP ein isoliertes Arbeitsdenken ins Abseits, weil ganz unterschiedliche Bereiche miteinander vernetzt werden.

Hohe Planungssicherheit

Für Lackierbetriebe bedeutet das, dass sich beispielsweise die Lagerhaltung minimieren lässt, weil Engpässe an Lack oder Pulver schnell ersichtlich werden. Zahlungseingänge der Kunden landen gleichzeitig in der Buchhaltung und im Versand, so dass die bezahlte Ware am nächsten Tag bereits beim Kunden ausgeliefert werden kann. Auch der Einsatz der Mitarbeiter in den einzelnen Schichten ist durch diese Transparenz besser steuerbar, und die Planungssicherheit für Lackierbetriebe steigt insgesamt. Unterm Strich führt das letztlich zu einer höheren Rendite.

ERP-Systeme sind inzwischen in jedem Industriezweig einsetzbar; für Beschichtungsbetriebe gibt es verschiedene Anbieter, die sich auf diesen Bereich spezialisiert haben
Mit zunehmender Vernetzung der Unternehmen zu so genannten "Supply Chains" planen Unternehmen über den eigenen Tellerrand hinaus und steuern ihre Prozesse unternehmensübergreifend. Auch hier greifen moderne ERP-Systeme, die über Electronic Interchange (EDI) miteinander kommunizieren. Durch eine enge Abstimmung zwischen Produzenten, Lieferanten und Kunden können zum Beispiel frühzeitig Lieferengpässe aufgespürt und damit den Herstellern eine Möglichkeit zur Umdisponierung der laufenden Produktion gegeben werden.

Weil immer mehr Unternehmen ihr ERP-System von jedem Computer der Welt aus nutzen möchten, setzen Anbieter jetzt auf webbasierte Produkte. Das ERP wird im Browserfenster dargestellt und ermöglicht es, mit den nötigen Zugangsrechten auf das System zuzugreifen. Diese Option bringt deutliche Zeit- und Kostenvorteile und ermöglicht es Nutzern, auch von Rechnern ohne Software-Installation zu arbeiten.

Abas Software AG, Karlsruhe, Christoph Harzer, Tel. +49 721 96723-142, ch@abas.de, www.abas.de;

DE software & control GmbH, Dingolfing, Philipp Rößler, Tel. +49 8731 3797-0, philipp.roessler@de-gmbh.com, www.de-gmbh.com;

Media Soft Software Technology GmbH, Tholey, Susanne F. Graf, Tel. +40 6853 5011-10, s.graf@media-soft.com, www.media-soft.com;

Sage Software GmbH, Frankfurt am Main, Kathrin Draeger, Tel. +49 69 50007-1154, anne-kathrin.draeger@sage.de, www.sage.de;

Softec AG, Karlsruhe, Susanne Price, Tel. +49 721 94361-0, price@softec-ag.de, www.softec-ag.de

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie:

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Ihr Redaktions-Kontakt

Dr. Astrid Günther

Dr. Astrid Günther

Redaktion

BESSER LACKIEREN

Tel.: +49 511 9910-321

Fax: +49 511 9910-339

zum Formular

Ihr Media-Kontakt

Christian Pahl

Christian Pahl

Sales Manager

BESSER LACKIEREN

T +49 511 9910-347

M +49 151 40260-786

zum Formular