Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Firmen & Märkte > Unternehmensmeldungen > Praktische Fortbildung auf der Messe

22.01.2020

Unternehmensmeldungen

Unternehmensmeldungen: 27.04.2012

Praktische Fortbildung auf der Messe

Vor zwei Jahren war das Berufskolleg Senne zum ersten Mal mit seinen Schülern auf der PaintExpo 2010 in Karlsruhe.

Die Berufsschüler informieren sich bei den Ausstellern über neue Produkte und deren technischen Spezifikationen. Quelle: Redaktion

Die Berufsschüler informieren sich bei den Ausstellern über neue Produkte und deren technischen Spezifikationen. Quelle: Redaktion

Weil die Resonanz bei den Auszubildenden, den Ausbildungsbetrieben und den Ausstellern außerordentlich positiv war, haben sich Schüler und Lehrer auch in diesem Jahr auf den Weg nach Karlsruhe gemacht. "Wir haben den Messebesuch intensiv vorbereitet", erklärt Michael Rinne, der gemeinsam mit seiner Kollegin Dr. Uta Schumacher am Berufskolleg Senne unterrichtet. Zusammen mit 39 Auszubildenden besuchen die beiden Lehrkräfte die PaintExpo 2012 in Karlsruhe. Für den Messebesuch haben die beiden jungen Frauen und die 37 jungen Männer, die sich zum Verfahrensmechaniker für Beschichtungstechnik ausbilden lassen, Aufgaben erhalten, die sich am jeweiligen Ausbildungsstand orientieren. "Wichtig war uns, dass sie themenbezogen über die Messe gehen", berichtet  Rinne weiter. So sollen sich die Azubis des 1. Jahres über Arbeitssicherheit, Umweltschutz und Vorbehandlungsverfahren informieren, während die Azubis des 2. Jahres bei den Ausstellern wegen aktueller und neuer Applikationsverfahren und -stoffe nachfragen. Die Auszubildenden des 3. Ausbildungsjahres sollen sich um Anlagen- sowie Mess- und Prüftechnik kümmern. Es geht bei den Aufgaben nicht nur darum, zu fragen und Informationen zusammen zu tragen, sondern auch um die Wissensvermittlung innerhalb des Ausbildungsjahrgangs. Im Anschluss an die Messe bereiten die Azubis deshalb in Gruppen für ihre Mitschüler auf, was sie bei den Ausstellern in Karlsruhe in Erfahrung bringen konnten. Der direkte Bezug zur Praxis wird am Berufskolleg Senne besonders groß geschrieben. Vor diesem Hintergrund ist auch KArLO zu sehen. Die Abkürzung steht für Kooperation im Ausbildungsnetzwerk regionaler Lackier- und Beschichtungsbetriebe Ostwestfalen. Mitglieder sind neben der Industrie- und Handelskammer (IHK) und dem Berufskolleg Senne Unternehmen, die Verfahrensmechaniker für Beschichtungstechnik ausbilden. "Das Ausbildungsnetzwerk entstand, weil wir einerseits eine qualifizierte Ausbildung sicherstellen wollen, andererseits aber nicht alle Betriebe alle Ausbildungsaspekte abdecken können", erläutert Matthias Speckesser, Claas GmbH und Leserbeirat von besser lackieren! Hier kommt KArLO ins Spiel, denn in diesem Rahmen erhalten die Azubis die Möglichkeit, sich überbetrieblich weiterzubilden. Auf der PaintExpo sind die Azubis gut beschäftigt. Wie finden sie die Messe? "Wir sind schwer beeindruckt. Es gibt so viel zu sehen, dass man fast nicht weiß, wo man anfangen soll", berichten Samuel Flaming, Gerhard Giesbrecht und Tizian Heuer einstimmig. Da trifft es sich gut, dass die Lehrer die Fahrt nach Karlsruhe intensiv vorbereitet haben.

Claas Selbstfahrende Erntemaschinen GmbH, Harsewinkel, Matthias Speckesser, Tel. +49 5247 12-2216, matthias.speckesser@claas.com, www.claas.com

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie:

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Ihr Redaktions-Kontakt

Marko Schmidt

Marko Schmidt

Redaktion

BESSER LACKIEREN

Tel.: +49 511 9910-321

zum Formular

Ihr Media-Kontakt

Christian Pahl

Christian Pahl

Sales Manager

BESSER LACKIEREN

T +49 511 9910-347

M +49 151 40260-786

zum Formular