Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Firmen & Märkte > Unternehmensmeldungen > Reinigungs-Trends

13.08.2020

Unternehmensmeldungen

Unternehmensmeldungen: 17.10.2019

Reinigungs-Trends

Leitmesse für industrielle Teilereinigung in Stuttgart

Am 22. Oktober startet die internationale Fachmesse für die industrielle Teilereinigung parts2clean 2019 in Stuttgart. Bis zum 24. Oktober geben 240 Aussteller auf einer Fläche von 7200 m² spannende Einblicke in die Bauteilreinigung und in periphere Prozesse.

Die parts2clean bietet u.a. Lösungen für Industrie 4.0-fähige Reinigungssysteme. Foto: Deutsche Messe

Die parts2clean bietet u.a. Lösungen für Industrie 4.0-fähige Reinigungssysteme. Foto: Deutsche Messe

Ob digitale Transformation, veränderte Bauteile und daraus resultierende neue Aufgabenstellungen, innovative Fertigungstechnologien und Werkstoffe oder höhere Anforderungen an die Stabilität, Nachvollziehbarkeit und Wirtschaftlichkeit von Prozessen – die Veränderungen in vielen Bereichen der Industrie beeinflussen auch die industrielle Teile- und Oberflächenreinigung. "Die parts2clean bietet das international umfassendste Angebot für eine prozesssichere und effiziente Bauteilreinigung", so Olaf Daebler, Global Director parts2clean bei der Deutschen Messe AG. "Die Aussteller zeigen, wie sich sowohl aktuelle als auch zukünftige Sauberkeitsanforderungen ef­fektiv lösen lassen."

Für die neuen und veränderten Anforderungen, die sich bei­spielsweise durch die Elektromobilität oder in der Medizintechnik ergeben, werden die Aussteller ebenso mit angepassten Lösungen zur parts2clean anreisen. Darunter sind zum Beispiel trockene Reinigungsverfahren, die sich problemlos in verkettete Produktionsprozesse integrieren lassen. Ob für den Reinigungsprozess, die Überwachung der Reinigungsparameter, die Sauberkeitskontrolle oder Service und Wartung, Automatisierung und Digitalisierung sind weitere Bereiche, in denen verschiedene Innovationen zu sehen sein werden. Dem Trend nach automatisierten Reinigungs- beziehungsweise Handhabungslösungen und dem daraus resultieren Informationsbedarf wird die parts­2clean mit der Sonderschau "Teilereinigung 4.0 in der Praxis" gerecht. Sie wird in Zusammenarbeit mit Stäubli durchgeführt. Die Sonderschau "Prozessablauf Bauteilreinigung mit Sauberkeitskontrolle" ermöglicht Besuchern, sich unter fachkundiger Anleitung durch Spezialisten für technische Sauberkeit über die verschiedenen Schritte zu informieren, die erforderlich sind, um eine definierte Bauteilsauberkeit zu erreichen, zu dokumentieren und zu erhalten. Das dreitägige integrierte Fachforum der parts2clean, dessen fachliche Koordination durch die Fraunhofer-Allianz Reinigungstechnik und den Fachverband industrielle Teilereinigung (FiT) erfolgt, beinhaltet simultan übersetzte Vorträge hochrangiger Referenten aus Industrie, Wissenschaft und Forschung. Bei den sechs Fokusthemen handelt es sich um:

Fakten zur parts2clean

Veranstaltungszeitraum:

22. - 24. Oktober 2019

Veranstaltungsort:

Messegelände Stuttgart

Öffnungszeiten:

Täglich: 9:00 - 17:00 Uhr

Eintrittspreise:

  • Tageskarte 30,00 Euro
  • Tageskarte ermäßigt
  • 18,00 Euro
  • Dauerkarte 43,00 Euro
  1. Reinigungsverfahren
  2. Rund um die Reinigung – Trocknung und Erhalt der Badqualität
  3. QSREIN 4.0 – Prozesslösungen für die Bauteilreinigung der Zukunft
  4. Digitalisierung und Automatisierung
  5. Analytik und Technische Sauberkeit
  6. Reinigung in der Anwendung

Für Messebesucher ist die Teilnahme kostenfrei. Interessierte Besucher aus der Lackiertechnik können sich über Neuerungen der Badanalyse und der Prozesswasser-aufbereitung informieren. Weitere für Beschichter interessante Themen sind u.a. Messsysteme zur Bauteilsauberkeitsanalyse, Recyclingsysteme sowie Reinigungsanlagen für Werkstücke und die zugehörige Automatisierungstechnik.

Zum Netzwerken:
www.parts2clean.de

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie:

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Ihr Redaktions-Kontakt

Jola Horschig

Jola Horschig - Redaktion besser lackieren

Redaktion

BESSER LACKIEREN

Tel.: +49 511 9910-322

zum Formular

Ihr Media-Kontakt

Christian Pahl

Christian Pahl

Sales Manager

BESSER LACKIEREN

T +49 511 9910-347

M +49 151 40260-786

zum Formular