Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Firmen & Märkte > Unternehmensmeldungen > VW-Werk Emden: Umbau gestartet

24.09.2020

Unternehmensmeldungen

Unternehmensmeldungen: 14.07.2020

VW-Werk Emden: Umbau gestartet

Die Marke Volkswagen treibt auch in der Corona-Krise konsequent und planmäßig die Umstellung seiner Werke auf Elektromobilität voran. Der Umbau des Werkes Emden hat jetzt begonnen — ab 2022 sollen dort Elektroautos vom Band laufen.

Die zweifarbige Lackierung ist eines der Markenzeichen der ID.-Familie, hier der Kompakt-SUV ID.4. Foto: VW

Die zweifarbige Lackierung ist eines der Markenzeichen der ID.-Familie, hier der Kompakt-SUV ID.4. Foto: VW

Ralf Brandstätter, CEO der Marke Volkswagen: "Mit dem Umbau unseres Werkes in Emden zu einem Produktionsstandort für E-Fahrzeuge beschleunigt Volkswagen den Systemwechsel. Insgesamt wird das Unternehmen rund eine Milliarde Euro in die Transformation der Fabrik investieren. Damit entwickelt sich der Standort in Emden zu einem wichtigen Eckpfeiler unserer Elektro-Strategie." Emden wird das erste Werk in Niedersachsen, das in großem Umfang E-Fahrzeuge fertigen wird. Ab 2022 sollen dort der neue vollelektrische Kompakt-SUV ID.4 und zum späteren Zeitpunkt weitere rein elektrische Modelle gebaut werden. Die Produktion der Modelle Passat Limousine und Variant, Arteon sowie der neuen Variante Shooting Brake wird für eine mehrjährige Übergangszeit weiterlaufen. In der finalen Ausbaustufe ist die technische Produktionskapazität am Standort für bis zu 300.000 E-Fahrzeuge ausgelegt. Kern des Fabrikumbaus ist die Errichtung einer neuen, fast 50.000 m2 großen Montagehalle, in der ausschließlich E-Fahrzeuge montiert werden. Zudem werden Presswerk und Karosseriebau um 23.000 m2 vergrößert, die Lackiererei modernisiert und eine neue "Bi-Color-Halle" mit 6.000 m2 zum Schwarzlackieren der Fahrzeugdächer hinzugefügt. Die zweifarbige Lackierung ist eines der Markenzeichen der ID.-Familie. Darüber hinaus sind ein neues Hochregallager und ein automatisiertes Kleinteillager geplant. Die Fertigstellung der Gebäude wird für Sommer 2021 erwartet.

Zum Netzwerken:
Volkswagen AG, Wolfsburg, Jörn Roggenbuck, Tel. +49 173 37607 55, joern.roggenbuck@volkswagen.de, www.volkswagen.de

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie:

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Ihr Redaktions-Kontakt

Marko Schmidt

Marko Schmidt

Redaktion

BESSER LACKIEREN

Tel.: +49 511 9910-321

zum Formular

Ihr Media-Kontakt

Christian Pahl

Christian Pahl

Sales Manager

BESSER LACKIEREN

T +49 511 9910-347

M +49 151 40260-786

zum Formular