Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Firmen & Märkte > Unternehmensmeldungen > Webinar am 16. Januar 2018: Nutzwertige Ti...

18.10.2018

Unternehmensmeldungen

Unternehmensmeldungen: 03.01.2018

Webinar am 16. Januar 2018: Nutzwertige Tipps für Beschichtungsbetriebe

Pulverbeschichten im Spannungsfeld von Kundenanforderungen und Korrosionsbeanspruchungen

Um wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen industrielle Pulverbeschichter ihren Lackierprozess effektiv gestalten. Durch eine verstärkte Produkt- und Wareneingangskontrolle können mögliche Beschichtungsfehler frühzeitig erkannt, Kundenreklamation gezielt vorgebeugt und eine hohe Produktqualität sichergestellt werden. Dennoch bewegen sich Pulverbeschichter zunehmend im Spannungsfeld von höchsten Qualitätsanforderungen, zunehmendem Termin- und Kostendruck und Kompromissbereitschaft.

Pulverbeschichten im Spannungsfeld von Kundenanforderungen und Korrosionsbeanspruchungen. Foto: Redaktion

Pulverbeschichten im Spannungsfeld von Kundenanforderungen und Korrosionsbeanspruchungen. Foto: Redaktion

Welche Zugeständnisse darf ein Pulverbeschichter gegenüber den Kundenanforderungen akzeptieren oder nicht? Unter dieser Fragestellung bietet die Redaktion allen Interessenten im Rahmen der Online-Veranstaltung BESSER LACKIEREN Live am 16. Januar von 10.00 bis 11.00 Uhr ein Webinar an. Zum Thema "Pulverbeschichten im Spannungsfeld von Kundenanforderungen und Korrosionsbeanspruchungen" referiert Dr. Thomas Herrmann, öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Pulverbeschichtungstechnologien. Im Fokus des praxisnahen Vortrags stehen folgende Themenschwerpunkte:

  • Was Beschichter bei Ausschreibungen beachten müssen
  • Wie sich die Qualität der Pulverlackierung auf die jeweiligen Beanspruchungsbedingungen der Fertigerzeugnisse ausrichten lassen
  • Kunden hinsichtlich der Korrosionsschutzanforderungen befragen und optimal beraten
  • Wie sich Zusatzleistungen wie Transport, Verpackung, Feinputz, Zusatzentfettungen, Sonderpulverlack durch Lohnbeschichter in die Preiskalkulation einbeziehen lassen
  • Ursachen von Schadensfällen durch Gutachter praxisrelevant begegnen
  • Mit Reklamationen als Pulverlackierbetrieb richtig umgehen, insbesondere bei Garantie – und Gewährleistungsansprüchen

Mehr Information sowie die Anmeldung finden Sie unter http://www.besserlackieren.de/Veranstaltungen/besser-lackieren.-LIVE

Dr. Herrmann GmbH, Dresden, Dr. Thomas Herrmann, Tel. +49 351 4961-103, dr.herrmann@pulverlack-gutachter.de, www.pulverlack-gutachter.de;
Vincentz Network, Hannover, Redaktion besser lackieren., Marko Schmidt, Tel. +49 511 9910-321, marko.schmidt@vincentz.net, www.besserlackieren.de

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie:

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Ihr Redaktions-Kontakt

Dr. Astrid Günther

Dr. Astrid Günther

Redaktion

BESSER LACKIEREN

Tel.: +49 511 9910-321

Fax: +49 511 9910-339

zum Formular

Ihr Media-Kontakt

Christian Pahl

Christian Pahl

Sales Manager

BESSER LACKIEREN

T +49 511 9910-347

M +49 151 40260-786

zum Formular