Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Viel Licht, etwas Schatten

Verfasst von: Marko Schmidt, Vincentz Network | 20.04.2015

Wieder steigende Schülerzahlen im Ausbildungsgang zum Verfahrensmechaniker für Beschichtungstechnik (VfB) zeugen von einem wachsenden Fachkräftebedarf in der Industrie. Die Unternehmen der Lackiertechnik wissen längst, wie wichtig es ist, den Nachschub an Fachkräften zu gewährleisten. Dies war Tenor beim Treffen von mehr als 80 Ausbildern Anfang März an der Gottlieb-Daimler-Schule 1. Hier werden mittlerweile Azubis aus 143 Unternehmen unterrichtet. Zum Vergleich: In 2003 waren dies gerade 24 Firmen. Insgesamt stieg die Zahl der erfolgreichen Berufsabschlüsse wieder auf 273. Handlungsbedarf gibt es aber nach wie vor. Eine Umfrage unter den ca. 120 Auszubildenden an der GDS1 ergab, dass 72% der Jugendlichen das Berufsbild noch nicht bekannt und nicht die erste Wahl war. Anderseits wuchs in der Ausbildungszeit die Zufriedenheit. Die Unternehmen wiederum haben nach wie vor große Schwierigkeiten, Auszubildende zu gewinnen. Hier müssen die Firmen ihre Tore öffnen, neue Wege gehen und Anreize schaffen, um Nachwuchs zu finden. Die Türen geöffnet hat jetzt der Lohnbeschichter L. Schulte in Berlin. Auszubildende der Europaschule Oberstufenzentrum Oder-Spree in Fürstenwalde nutzten einen Praxistag, um sich intensiv mit dem Pulverbeschichten auseinanderzusetzen. Gleich für drei Monate waren die Studierenden der Fachschule Technik, Farb- und Lacktechnik aus Münster in den Unternehmen und haben als Abschluss und Höhepunkt ihre Projektarbeiten vorgestellt
marko.schmidt@vincentz.net

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Suche

Suchtext:

Archiv

Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28