Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Flugzeuglackierung
51 Element(e) für Flugzeuglackierung
Rund 3150 m² Oberfläche beschichten die Airbus-Lackierer pro Flieger. Ungefähr 10 bis 13 Tage dauert es, bis ein frisch lackierter A380 die Halle wieder verlässt.Quelle: Airbus / M. Lindner

Kategorie: Flugzeuglackierung, 09.12.2013

Im Reich der Giganten

Der A380, das größte Passagierflugzeug der Welt, wird in Hamburg lackiert – ein neues Lacksystem von AkzoNobel trägt dabei jetzt entscheidend zur Nachhaltigkeit bei und macht das Fliegen sparsamer.

mehr

Mit den modifizierten Lackierpistolen lässt sich der Overspray deutlich reduzieren und das Lackierergebnis in Hinterschneidungen optimieren, wie hier bei den Strukturen eines Flugzeugrumpfes.Quelle: Redaktion

Kategorie: Flugzeuglackierung, 27.09.2013

Hinterschneidungen effizient lackieren und Overspray reduzieren

Um komplexe Geometrien an Flugzeugrumpfstrukturen effizienter lackieren zu können, haben die Unternehmen Premium AEROTEC und SATA jetzt gemeinsam eine Winkelpistole für einen speziellen Anwendungsfall weiterentwickelt.

mehr

Mit dem „Paint Configurator“ können sich Kunden vorab ein individuelles Flugzeugdesign zusammenstellen. Quelle: Ruag

Kategorie: Flugzeuglackierung, 18.06.2013

Flugzeugdesign personalisieren

Um die Personalisierung von Flugzeugdesigns einfacher und bequemer zu gestalten, hat Ruag jetzt den "Paint Configurator" entwickelt.

mehr

BL_2013_10_Socomore_Socogel_preview.jpg

Kategorie: Flugzeuglackierung, Vorbehandeln & Entlacken, 07.06.2013

Flugzeuge umweltfreundlich lackieren

Die Flugzeuglackierung wird jetzt umwelt- und gesundheitsfreundlicher: Neue Lösungen für die Luftfahrtindustrie wurden jetzt nach der Spezifikation AMS 3095A für die meisten kommerziellen Flugzeuge freigegeben.

mehr

Kategorie: Flugzeuglackierung, Nasslackieren, 10.05.2013

Mit verkapselten Inhibitoren Korrosionsschutz erzielen

Der Lackhersteller Mapaero beschäftigt sich im Rahmen eines aktuellen Forschungsprojekts mit dem Einsatz von verkapselten Korrosionsinhibitoren zum Einsatz in wasserbasierten Primern als Schutz metallischer Flugzeugstrukturen. Untersucht werden u.a. die Verbesserung des Korrosionsschutzes und der Umweltverträglichkeit.

mehr