Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Flugzeuglackierung

Flugzeuglackierung, Unternehmensmeldungen: 13.10.2014

Aktuelles Forschungsprojekt „JEDI ACE“: Beschichtungen für das leichtere Enteisen von Flugzeugen

Die Bildung von Eis an Flugzeugoberflächen kann insbesondere an den Flügeln zu massiven Problemen führen. Die Lacktechnik-Experten des Fraunhofer-Instituts für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM entwickeln derzeit in einem internationalen Konsortium aus europäischen und japanischen Partnern neuartige Enteisungstechnologien, die für die nächste Generation von Flugzeugen verwendet werden sollen.

Das im November 2012 gestartete Projekt »JEDI ACE« (Japanese-European De-Icing Aircraft Collaborative Exploration) verfolgt das Ziel eines mehrkomponentigen Systems, das für die neue Generation von Flugzeugen, die u.a. aus leichten carbonfaserverstärkten Kunststoffen (CFK) aufgebaut sind, geeignet ist. Die Wissenschaftler des Fraunhofer IFAM entwickeln dazu Beschichtungen, welche die Haftung des Eises deutlich reduzieren und dessen Entfernung somit erleichtern sollen. Die entwickelten Enteisungstechnologien können zudem im neu errichteten Eislabor mit integriertem Windkanal in Bremen getestet werden. Das Projekt wird durch die Europäische Kommission sowie das japanische Ministerium für Wirtschaft, Handel und Industrie (METI) gefördert und soll bis Ende April 2016 laufen. Das Fraunhofer IFAM hat über seine Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten hinaus die Koordination und wissenschaftliche Projektleitung inne.

Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM, Bremen, Nadine Rehfeld, Tel. +49 421 2246-432, nadine.rehfeld@ifam.fraunhofer.de, www.ifam.fraunhofer.de

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie: ,

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Kontakt

Marko Schmidt

Marko Schmidt

Redaktion

BESSER LACKIEREN

Tel.: +49 511 9910-321

zum Formular

Technik & Produkte

Technik & Produkte: 19.10.2018

Achtung Steinschlag

Die Steinschlagprüfung simuliert Schäden am Fahrzeug und ist eine Methode mit relativ geringem Prüfaufwand. Dennoch sollten Anwender auf diese Parameter und Eigenschaften der Prüfmaterialien achten.

mehr
Fachliteratur