Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Flugzeuglackierung

Flugzeuglackierung: 07.03.2019

Digitaler Flugzeugdruck

Neue Technologie erleichtert die Dekoration von Flugzeugen erheblich

Der niederländische Roboterhersteller XYREC hat eine neue roboterbasierte Drucktechnologie für Flugzeuge entwickelt.  Diese wurde im Februar in Hamburg erfolgreich demonstriert, indem ein großes digitales Bild auf einen Airbus A320-Rumpf gedruckt wurde.

Die neue Drucktechnologie wird den Dekorationsprozess für Flugzeuge massiv beschleunigen. Foto: XYREC

Die neue Drucktechnologie wird den Dekorationsprozess für Flugzeuge massiv beschleunigen. Foto: XYREC

Peter Boeijink, CEO von XYREC, ist sich sicher: "Die Demonstration markiert den Beginn einer neuen Ära in der Flugzeuglackierung. Unsere Partner haben hervorragende Arbeit geleistet. Diese bemerkenswerte Technologie ist das Ergebnis einer internationalen industriellen Zusammenarbeit der Besten der Branche."
Die einzigartige Lösung für die Dekoration von Flugzeugen nutzt die Inkjet-Technologie für den Digitaldruck und Tinte anstelle von Lack. Der eingesetzte Roboter ist in der Lage, ein ganzes Flugzeug zu bearbeiten. XYREC hat diese Technologie in Zusammenarbeit mit dem Southwest Research Institute, Airbus und Marabu entwickelt.

Neue kreative Möglichkeiten

Die Entwicklung dieses revolutionären Druckers entspricht der wachsenden Nachfrage der Fluggesellschaften nach komplexeren Designs für ihre Flugzeuge. Die Technologie besteht aus einem automatisierten Prozess, der es dem Bediener ermöglicht, den gesamten Körper eines Flugzeugs in jedem Design und allen Farben schnell und effizient in einer festgelegten Zeitspanne zu dekorieren. Adam Hamilton, CEO des Southwest Research Institute, sagt: "Ich freue mich, dass unsere Forschungsanstrengungen eine elegante und innovative Lösung für die Anwendung von High-Fidelity-Grafiken geliefert haben". Die derzeit gängigen Lackiertechniken basieren auf langwierigen manuellen Abdeckprozessen und manuellen Lackiertätigkeiten. Beim Dekor kann dies durch die neue Technologie ersetzt werden – der Korrosionsschutz ist durch den Lack der Grundierung und der Deckschicht weiterhin gegeben. Damit bietet die Entwicklung neue Freiheitsgrade und lädt zur Kreativität ein. Die Farbe für die Drucktechnik wurde in Zusammenarbeit mit Marabu, einem Lieferanten für Inkjet-Tinten, Primer und Flüssiglacke, entwickelt. Herr Boeder, CEO von Marabu, betont: "Wir freuen uns sehr, dass unsere einzigartige Tintenentwicklung zu diesem Ergebnis geführt hat. Wir freuen uns auf eine Blütezeit in wunderschön dekorierten Flugzeugen".

Zum Netzwerken:  

XYREC, NL-Schiphol-Rijk, Charles Huijskens, Tel. +31 6 53105072, charles@huijskens.nl, www.xyrec.com

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie:

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Hersteller zu diesem Thema

Kontakt

Marko Schmidt

Marko Schmidt

Redaktion

BESSER LACKIEREN

Tel.: +49 511 9910-321

Fax: +49 511 9910-339

zum Formular

Technik & Produkte

Technik & Produkte: 19.10.2018

Achtung Steinschlag

Die Steinschlagprüfung simuliert Schäden am Fahrzeug und ist eine Methode mit relativ geringem Prüfaufwand. Dennoch sollten Anwender auf diese Parameter und Eigenschaften der Prüfmaterialien achten.

mehr
Fachliteratur