Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Industrielle Anwendungen > Lohnbeschichtung > Bauteile lackiergerecht konstruieren

05.08.2020

Lohnbeschichtung

Lohnbeschichtung: 01.02.2017

Bauteile lackiergerecht konstruieren

Durch die richtige Konstruktion lässt sich der Produktions- und Materialaufwand deutlich reduzieren

Bei der Neusser Formblech GmbH hat man sich auf die Blechbearbeitung für den Maschinenbau, die Elektrotechnik und die Nutzfahrzeugindustrie spezialisiert.

Die Türen für Elektrogabelstapler werden sichtseitig und als Baugruppe mit KTL, Pulver- und Nasslack beschichtet. Quelle: neusser formblech

Die Türen für Elektrogabelstapler werden sichtseitig und als Baugruppe mit KTL, Pulver- und Nasslack beschichtet. Quelle: neusser formblech

Das Unternehmen versteht sich als Produktionsdienstleister, eine umfassende Kundenberatung ist dem Team sehr wichtig: "Bei der Entwicklung von Bauteilen geht es vor allem um Funktion und Design", erklärt Prokurist und Vertriebsleiter Klaus Hoven. "Die meisten Konstrukteure sind wirklich gut in Sachen Dimensionierung, kennen sich aber nicht immer mit Beschichtungstechnik aus. Hier versuchen wir uns früh in die Konstruktionsprozesse einzubringen."

Ein Beispiel: Häufig lässt sich teurer Edelstahl durch Schwarzblech ersetzen. Um einen guten Korrosionsschutz zu erzielen, bietet sich die KTL an. Bei einem Hersteller von Zugangssystemen für Außenanlagen betragen die Stückkosten durch die Umstellung auf Schwarzblech mit KTL nur noch 55% der ursprünglichen Kosten – weil die Prozesse rechtzeitig hinterfragt und umgestellt wurden.

BESSER LACKIEREN. AWARD

Jetzt am Wettbewerb für 2017 teilnehmen

 In dieser Serie stellen wir die Gewinner und Nominierten des besser lackieren. Awards aus dem Wettbewerbsjahr 2016 vor. Der Preis wird jährlich vergeben, aktuell läuft die Bewerbungsphase für 2017. Machen Sie jetzt mit beim einzigartigen Wettbewerb der Inhouse- und Lohnbeschichter und registrieren Sie Ihr Unternehmen auf www.besserlackieren-award.de. Danach erhalten Sie umgehend alle Unterlagen und einen persönlichen Online-Zugang zum Fragebogen. Der leicht verständliche Fragebogen garantiert bequemes Ausfüllen direkt am Arbeitsplatz. Der Aufwand beträgt ca. 0,8 Manntage.

Vincentz Network, Hannover, Kristin Skandera, Tel. +49 5119910-376, kristin.skandera@vincentz.net, www.besserlackieren-award.de

GGHG

Industriepartner des besser lackieren. Award

Engagierte und innovative Unternehmen unterstützen als Industriepartner den Wettbewerb um den besser lackieren. Award. Sie fördern nachhaltig die technologische Weiterentwicklung und das Wachstum in der industriellen ­Lackiertechnik.

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in Ausgabe 2/2017, S.3.

Neusser Formblech GmbH, Neuss, Klaus Hoven, Tel. +49 2131 3664101, k.hoven@neusserformblech.de, www.neusserformblech.de

Sie haben besser lackieren. noch nicht abonniert? Besuchen Sie unseren besser lackieren.-Shop und sichern Sie sich Ihr persönliches Abonnement.

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie:

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Kontakt

Marko Schmidt

Marko Schmidt

Redaktion

BESSER LACKIEREN

Tel.: +49 511 9910-321

zum Formular

JETZT ANMELDEN

Lacktechnologie & Applikation im medizintechnischen Umfeld

Spannende Vorträge, Diskussionen und eine exklusive Werksführung bei der Siemens Healthineers AG: all das erwartet Sie bei BESSER LACKIEREN VOR ORT bei der Siemens Healthineers AG am 12. Mai 2020 in Kemnath. Sichern Sie sich jetzt einen der limitierten Plätze!

Bild2_Titelbild
BESSER LACKIEREN vor Ort bei Siemens