Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Industrielle Anwendungen > Möbellackierung > Flexibler Infrarot-Ofen für Kempa

06.08.2020

Möbellackierung

Möbellackierung: 29.02.2016

Flexibler Infrarot-Ofen für Kempa

Der gaskatalytische Ofen ist maßgeschneidert für die Pulverlackierung von MDF

Bei dem belgischen Küchenmöbelhersteller Kempa sorgt ein maßgeschneiderter gaskatalytischer Infrarot-Ofen von Heraeus speziell bei MDF-Platten für brillante Oberflächen.

Der belgische Küchenmöbelhersteller Kempa hat neben einer Pulverlackier­anlage von Wagner ergänzend in moderne Trockentechnik investiert. Heraeus lieferte einen maßgeschneiderten gaskatalytischen Ofen. Quelle Heraeus

Der belgische Küchenmöbelhersteller Kempa hat neben einer Pulverlackier­anlage von Wagner ergänzend in moderne Trockentechnik investiert. Heraeus lieferte einen maßgeschneiderten gaskatalytischen Ofen. Quelle Heraeus

Die belgische Firma Kempa Products (s. besser lackieren. 02/2016, S.3) liefert Küchenfronten genau nach Kundenvorgaben, ab Losgröße 1. Für die Pulverlackierung ist das eine zusätzliche Herausforderung, denn der benötigte Trockenofen muss flexibel an alle Vorgaben angepasst werden können. Seit Jahresbeginn sorgt ein gaskatalytischer Infrarot-Ofen von Heraeus bei Kempa für die erforderlichen flexiblen Wärmeprozesse. Paul Maeyninckx, Geschäftsführer von Kempa Products, ist begeistert: "Wir konnten partnerschaftlich mit Heraeus die Anlagenauslegung ermitteln und die Anlage so einstellen, dass wir jetzt flexibel auf die jeweiligen Kundenvorgaben eingehen können. So können wir viel schneller eine sehr gute Qualität liefern."

Lesen Sie den gesamten Beitrag in besser lackieren. Nr. 04/2016.

Heraeus Noblelight GmbH, Kleinostheim, Ulrich Schneider, Tel. +49 6181 35-8545, Ulrich.schneider@heraeus.com, www.heraeus-noblelight.com

Sie haben besser lackieren. noch nicht abonniert? Besuchen Sie unseren besser lackieren.-Shop und sichern Sie sich Ihr persönliches Abonnement.

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie:

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Kontakt

Marko Schmidt

Marko Schmidt

Redaktion

BESSER LACKIEREN

Tel.: +49 511 9910-321

zum Formular

JETZT ANMELDEN

Lacktechnologie & Applikation im medizintechnischen Umfeld

Spannende Vorträge, Diskussionen und eine exklusive Werksführung bei der Siemens Healthineers AG: all das erwartet Sie bei BESSER LACKIEREN VOR ORT bei der Siemens Healthineers AG am 12. Mai 2020 in Kemnath. Sichern Sie sich jetzt einen der limitierten Plätze!

Bild2_Titelbild
BESSER LACKIEREN vor Ort bei Siemens