Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


10.08.2020

Nutzfahrzeuglackierung

Nutzfahrzeuglackierung: 25.03.2020

Leuchtturmprojekt

Das Fahrzeugwerk Krone setzt auf Digitalisierung, Automatisierung und High-End-Beschichtungen

Im Rahmen des BESSER LACKIEREN-Awards 2019 hat die Expertenjury Krone für sein neues Oberflächenzentrum (OFZ) am Standort Werlte ausgezeichnet und die Spitzenleistungen des Nutzfahrzeugherstellers im Segment Lackieren honoriert.

Die Chassis werden durch Dreh- und Kippbewegungen von Strahlmittelresten befreit. Foto: Redaktion, Jochen Kratschmer

Die Chassis werden durch Dreh- und Kippbewegungen von Strahlmittelresten befreit. Foto: Redaktion, Jochen Kratschmer

Das Fahrzeugwerk Bernard Krone GmbH & Co KG war mit seinem neuen Oberflächenzentrum (OFZ) im emsländischen Werlte Finalist beim BESSER LACKIEREN-Award 2019. "Wir wollten mit einer neuen Lackiertechnologie höchste Qualität, Effizienz und Verfügbarkeit erzielen", sagt Volker Perk, Leiter Industrial Engineering der Krone Nutzfahrzeug Gruppe. Und um diese Ziele zu erreichen, hat Krone circa 40 Millionen Euro investiert, damit flexibel und weitestgehend automatisiert High-End-Beschichtungen geschaffen werden können. In Werlte werden seit 2018 in dem neuen OFZ Fahrgestelle für Sattelauflieger sowie zugehörige Komponenten (wie z.B. Achsen) kathodisch tauchlackiert und pulverbeschichtet. Werkstücke mit Abmessungen bis zu 16,5 m x 2,6 m und einem Stückgewicht von 4 t bringen schon einige Herausforderungen mit sich. Doch auch das Bestreben, die neue Farbgebung unter Fortführung der bestehenden Abläufe – inklusive der damaligen Beschichtung – zu errichten, stellte eine große Herausforderung für die Planung der neuen Anlage dar. In BESSER LACKIEREN 5/2020 erfahren Sie, wie das neue OFZ aufgebaut ist, welche zentrale  Rolle die Prozessautomation hier spielt und wie, durch die Nutzung von Abwärme, auch ökologische und ökonomische Effizienz zum Tragen kommen.

Benchmark-Wettbewerb 2020
vn_bl_award_2020_CMYK_preview

Machen Sie jetzt mit beim Bench­mark-Wettbewerb, um auf unkonventionelle Weise den derzeitigen Stand des eigenen Unternehmens und/oder der Lackierabteilung in allen Aspekten zu ermitteln. Aufgrund der aktuellen Entwicklungen können Sie nun bis zum 29. Mai 2020 teilnehmen. Sie erhalten in der von Ihnen gewählten Kategorie eine detaillierte Auswertung, die Ihnen den Vergleich zu anderen Firmen ermöglicht. Steigern Sie Ihr Image bei Kunden wie Geschäftspartnern und melden Sie sich am besten gleich an unter: www.besserlackieren-award.de/anmeldung

Industriepartner des BESSER LACKIEREN Awards

IGP_logo_cmyk_2018_preview

Zum Netzwerken:
Fahrzeugwerk Bernard Krone GmbH & Co. KG, Werlte, Volker Perk, Tel. +49 5951 209-0, volker.perk@krone.de, www.krone-trailer.com

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie:

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Kontakt

Marko Schmidt

Marko Schmidt

Redaktion

BESSER LACKIEREN

Tel.: +49 511 9910-321

zum Formular

JETZT ANMELDEN

Lacktechnologie & Applikation im medizintechnischen Umfeld

Spannende Vorträge, Diskussionen und eine exklusive Werksführung bei der Siemens Healthineers AG: all das erwartet Sie bei BESSER LACKIEREN VOR ORT bei der Siemens Healthineers AG am 12. Mai 2020 in Kemnath. Sichern Sie sich jetzt einen der limitierten Plätze!

Bild2_Titelbild
BESSER LACKIEREN vor Ort bei Siemens