Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Industrielle Anwendungen > Schienenfahrzeuge > Strategie für vorzeigbare Oberflächen: Wie...

22.11.2019

Schienenfahrzeuge

Schienenfahrzeuge: 04.02.2016

Strategie für vorzeigbare Oberflächen: Wie DB Regio Talent 2 gegen Graffiti schützt

Nach der Testphase beginnt der Betreiber seit Januar damit, seine Züge systematisch mit einem neuen Produkt zu beschichten

"Wefapolysil 2K farblos" von Wefa soll den Lack von Eisenbahnzügen langfristig gegen Farbverschmutzungen und aggressive Anti-Graffiti-Mittel schützen und zugleich die Lackierung auffrischen. Die DB führt das Produkt nun für die Baureihe 442 ein.

Das Versuchsfahrzeug 442-631 wurde vor 15 Monaten mit "Wefapolysil 2K farblos" beschichtet. Trotz mehrerer Graffitientfernungen und ständigem Einsatz in allen Witterungslagen wirkt der Lack mit der Schutzbeschichtung optisch noch immer neuwertig. Quelle: Redaktion

Das Versuchsfahrzeug 442-631 wurde vor 15 Monaten mit "Wefapolysil 2K farblos" beschichtet. Trotz mehrerer Graffitientfernungen und ständigem Einsatz in allen Witterungslagen wirkt der Lack mit der Schutzbeschichtung optisch noch immer neuwertig. Quelle: Redaktion

Die Oberflächen von Zügen sind insbesondere durch Graffiti Belastungen ausgesetzt, die andere Verkehrsmittel nicht betreffen. Eine Antwort darauf sind neue Lack- beziehungsweise Beschichtungssysteme, die den Oberflächen zusätzlichen Schutz gegen die Sprühlacke der Sprayer und die Reinigungsmittel der Bahnbetriebswerke bieten. Die DB Regio Nordost, die im Auftrag des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg zahlreiche RE- und RB-Linien in Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern betreibt, ist im Augenblick dabei, von der Versuchsphase mit dem Mittel "Wefapolysil" zur Anwendung bei einer ganzen Baureihe überzugehen. Behandelt wird die Baureihe 442 Talent 2 von Bombardier. Beteiligt sind auch andere Regionen von DB Regio die diese Züge betreiben.

Lesen Sie den gesamten Beitrag in besser lackieren. Nr. 02/2016.

DB Regio AG, Region Nordost, Berlin, Christian Hocke, Tel. +49 30 297-14500, christian.hocke@deutschebahn.com, www.bahn.de; Westdeutsche Farben GmbH, Essen, Klaus W. Mölling, Tel. +49 201 8331600, moelling@wefa-wasserlacke.de, www.wefa-wasserlacke.de

Sie haben besser lackieren. noch nicht abonniert? Besuchen Sie unseren besser lackieren.-Shop und sichern Sie sich Ihr persönliches Abonnement.

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie:

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Kontakt

Marko Schmidt

Marko Schmidt

Redaktion

BESSER LACKIEREN

Tel.: +49 511 9910-321

zum Formular

JETZT ANMELDEN

50 Mitarbeiter, 4 Anlagen, 3 Mio. Teile jährlich:

Digitalisierung? Unbedingt!

Wie meistert der mittelständische Lohnbeschichter Himmelsbach die Digitalisierung? Am 28. November 2019 bietet die Veranstaltungsreihe BESSER LACKIEREN VOR ORT fachlich ausgewählte Vorträge rund um die Produktdigitalisierung sowie Big Data in der Lohnbeschichtung. Eine ausführliche Werksführung rundet den Veranstaltungstag ab.

Himmelsbach_Digitalisierung_055
BESSER LACKIEREN vor Ort bei Himmelsbach