Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Industrielle Anwendungen > Schienenfahrzeuge > Zwischen Graffiti und Tunnelstaub

13.11.2019

Schienenfahrzeuge

Schienenfahrzeuge: 28.09.2015

Zwischen Graffiti und Tunnelstaub

Das SBB Industriewerk Olten betreibt die größte Lackieranlage für Schienenfahrzeuge in der Schweiz

Ein steinernes Denkmal markiert im Bahnhof Olten den Nullpunkt des schweizerischen Eisenbahnnetzes. Da war es naheliegend für die Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) hier am Schnittpunkt der Ost-West- mit der Nord-Süd-Transversale ihr größtes Industriewerk anzusiedeln.

Auch Partnerbahnen wie hier die Sihltal–Zürich–Uetliberg-Bahn lassen in Olten lackieren. Quelle (zwei Bilder): Redaktion

Auch Partnerbahnen wie hier die Sihltal–Zürich–Uetliberg-Bahn lassen in Olten lackieren. Quelle (zwei Bilder): Redaktion

In Olten finden neben den Routinewartungen für Personenwagen auch die aufwendigen Hauptuntersuchungen statt.Die Bedeutung des Werkes spiegelt sich im Lackierbereich wieder. In der riesigen Werkshalle stehen als abgetrennte Kabinen je zwei Gleise für Vorbehandlungs- und  für Lackierarbeiten bereit. Mit 30 m Länge sind sie lang genug, um sowohl einzelne Wagen als auch Segmente von Triebzügen aufzunehmen. Das Industriewerk Olten ist nicht der einzige Standort der SBB, an dem lackiert wird. Weitere Lackierstandorte gibt es in Yverdon-les-Bains und in Bellinzona sowie in Zürich. Daneben betreiben auch einige Schweizer Privatbahnen eigene Lackieranlagen. Hersteller wie Stadler Rail unterhalten für die Neulackierung sowieso eigene Anlagen.

Die Züricher S-Bahn-Wagen erhalten eine frische Grundlackierung.

Die Züricher S-Bahn-Wagen erhalten eine frische Grundlackierung.

Ein großer Vorteil für die Lackierarbeiten in Olten ist, dass in diesem Werk die Schiebebühnen überdacht sind, auf denen die Wagen zu den einzelnen Stationen befördert werden. Dadurch ist es nicht notwendig einen eigenen Witte­rungsschutz für den Transport anzubringen.

Lesen Sie den gesamten Beitrag in besser lackieren. Nr. 16/2015.

SBB Industriewerk Olten, CH-Olten, Dr. Stephan Neyses, Tel. +41 51 229 59 11, stephan.neyses@sbb.ch, www.sbb.ch

Sie haben besser lackieren. noch nicht abonniert? Besuchen Sie unseren besser lackieren.-Shop und sichern Sie sich Ihr persönliches Abonnement.

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie:

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Kontakt

Marko Schmidt

Marko Schmidt

Redaktion

BESSER LACKIEREN

Tel.: +49 511 9910-321

zum Formular

JETZT ANMELDEN

50 Mitarbeiter, 4 Anlagen, 3 Mio. Teile jährlich:

Digitalisierung? Unbedingt!

Wie meistert der mittelständische Lohnbeschichter Himmelsbach die Digitalisierung? Am 28. November 2019 bietet die Veranstaltungsreihe BESSER LACKIEREN VOR ORT fachlich ausgewählte Vorträge rund um die Produktdigitalisierung sowie Big Data in der Lohnbeschichtung. Eine ausführliche Werksführung rundet den Veranstaltungstag ab.

Himmelsbach_Digitalisierung_055
BESSER LACKIEREN vor Ort bei Himmelsbach