Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Industrielle Anwendungen > Sonstige Beschichtungen > Coils mit biobasierten Lacken beschichten

20.05.2019

Sonstige Beschichtungen

Sonstige Beschichtungen: 17.03.2019

Coils mit biobasierten Lacken beschichten

In einem kürzlich abgeschlossenen Forschungsprojekt von ArcelorMittal, dem in Luxemburg niedergelassenen Hersteller beschichteter Stahlcoils, entstanden in Kooperation mit industriellen und akademischen Partnern umweltfreundliche Beschichtungskonzepte.

Die innovativen organischen Lacksysteme basieren überwiegend auf natürlichen Bestandteilen und sind damit nachhaltig. Sie weisen zudem hohe ästhetische Qualitäten auf. Verarbeitern so beschichteter Coils erschließen sich damit neue Anwendungsfelder. Der biobasierte Anteil beim Harz liegt bei 100% und damit bei 70% der gesamten Lackschicht. Durch den Einsatz umweltfreundlicher Harze zeichnen sich die Beschichtungen bei der Verwendung im Interiorbereich dadurch aus, dass sie sehr geringe Mengen an flüchtigen organischen Verbindungen (VOC) emittieren und die Raumluftqualität so verbessern. Die Coils eignen sich daher sehr gut z.B. zur Herstellung von Türen, Decken- und Trennwandplatten. Sie sind leicht zu reinigen, zu 100% recycelbar und erfüllen die REACh-Bestimmungen, sind also auch frei von Schwermetallen und hexavalenten Chromaten. In den Experimenten zur Prüfung der Eigenschaften zeigten die Beschichtungen eine gute Metallhaftung und Schlagfestigkeit sowie eine hohe Beständigkeit gegen Säuren, Basen und die häufig­sten Lösemittel. Die Lacksysteme sind bereits am Markt erhältlich. Das Unternehmen forscht zusammen mit Lackherstellern außerdem an der Entwicklung von umweltfreundlichen Coil-Lacken mit sehr hoher Schichtdicke für besonderen Korrosionsschutz sowie an Systemen, die als vorbeschichtete Stahlbleche Fassaden mit einem luxuriösen Hochglanz-Finish ausstatten.

Zum Netzwerken:
ArcelorMittal Europe, L-Luxemburg, Pascal Moisy, Tel. +352 4792 2859, press@arcelormittal.com, https://industry.arcelormittal.com

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie:

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Hersteller zu diesem Thema

Kontakt

Marko Schmidt

Marko Schmidt

Redaktion

BESSER LACKIEREN

Tel.: +49 511 9910-321

Fax: +49 511 9910-339

zum Formular

Technik & Produkte

Technik & Produkte: 19.10.2018

Achtung Steinschlag

Die Steinschlagprüfung simuliert Schäden am Fahrzeug und ist eine Methode mit relativ geringem Prüfaufwand. Dennoch sollten Anwender auf diese Parameter und Eigenschaften der Prüfmaterialien achten.

mehr
Fachliteratur