Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Industrielle Anwendungen > Sonstige Beschichtungen > Lackierte Sensorgehäuse energiesparend tro...

25.10.2020

Sonstige Beschichtungen

Sonstige Beschichtungen, Trocknen: 01.09.2015

Lackierte Sensorgehäuse energiesparend trocknen

Die Firma Sick trocknet Wasserlacke bei niedrigen Temperaturen

Zusammen mit dem Trocknungsanlagenbauer Harter hat das Unternehmen zwei Lacktrocknungsprojekte realisiert. Sogar RFID-Technologie kam zum Einsatz.

Abdunsten und Trocknen erfolgen in der "Airgenex"-Kombi-Anlage. Quelle: Harter

Abdunsten und Trocknen erfolgen in der "Airgenex"-Kombi-Anlage. Quelle: Harter

Das Unternehmen Sick aus Reute, Hersteller von Sensoren und Sensorlösungen für die Industrie hat seine Produktion von lösemittelhaltigen Lacken auf Wasserlacke umgestellt.In Zusammenarbeit mit dem Trocknungsanlagenbauer Harter aus Stiefenhofen im Allgäu realisierte es dafür zwei interessante Lacktrocknungsprojekte. Das erste Projekt war der Umbau einer bestehenden Trocknungsanlage für Wasserlacke. In Versuchsreihen im hauseigenen Technikum testete Harter lackierte Sensorgehäuse auf Glanzgrad, Korrosionsbeständigkeit und Blockfestigkeit. Dabei zeigte sich, dass mit der von ­Harter eingesetzten Niedertemperaturtrocknung keine negativen Einflüsse auf das Endprodukt oder den Produktionsablauf auftreten. Somit stand einer Verfahrensumstellung und dem Einsatz einer Harter-Trocknung nichts im Wege.

Lesen Sie den gesamten Beitrag in besser lackieren. Nr. 14/2015.

Sick AG Sensor Intelligence, Reute, Wolfgang Fischer, Tel. +49 7641 469-1623, wolfgang.fischer@sick.de, www.sick.de; Harter Oberflächen- und Umwelttechnik GmbH, Stiefenhofen, Norbert Feßler, Tel. +49 8383 9223-12, norbert.fessler@harter-gmbh.de, www.harter-gmbh.de

Sie haben besser lackieren. noch nicht abonniert? Besuchen Sie unseren besser lackieren.-Shop und sichern Sie sich Ihr persönliches Abonnement.

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie: ,

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Kontakt

Marko Schmidt

Marko Schmidt

Redaktion

BESSER LACKIEREN

Tel.: +49 511 9910-321

zum Formular

JETZT ANMELDEN

Lacktechnologie & Applikation im medizintechnischen Umfeld

Spannende Vorträge, Diskussionen und eine exklusive Werksführung bei der Siemens Healthineers AG: all das erwartet Sie bei BESSER LACKIEREN VOR ORT bei der Siemens Healthineers AG am 12. Mai 2020 in Kemnath. Sichern Sie sich jetzt einen der limitierten Plätze!

Bild2_Titelbild
BESSER LACKIEREN vor Ort bei Siemens