Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Mehr Bilder zum Thema

G1
 
G2
Beim Bonderite-ACC-Verfahren tauchen die Werkstücke in kaskadierende Becken. Je nach Länge des Tauchganges im Lackbecken können die Schichtdicken im 5 µm Bereich noch oben oder unten variiert werden.
 
Werkstücke ohne vorherige Bonderite-ACC-Beschichtung müssen vor der Pulverlackierung chemisch vorbehandelt und können anschließend auch, bei Bedarf, gestrahlt werden.
G3
 
G4
Die nasschemische Vorbehandlung arbeitet mit einer zirkoniumbasierten Passivierung.
 
Die Pulverbeschichtung ist sowohl manuell als auch automatisch möglich.
G5
 
G6
Der auf Umluftbetrieb basierende Trockenofen ist vollständig isoliert.
 
Die fertig beschichteten Werkstücke können auf Kundenwunsch, durch den firmeneigenen Fuhrpark auch geliefert werden.

Kategorien