Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Technik &­­­ Produkte > Automatisierungstechnik > Energieeffiziente Schwebetrockner für Lack...

16.10.2019

Automatisierungstechnik

Automatisierungstechnik: 29.05.2017

Energieeffiziente Schwebetrockner für Lackieranlagen

Ziel des kürzlich abgeschlossenen Projekts "ESLI" war es, einen neuartigen Trockner zu entwickeln, der in Sachen Energieeffizienz und Energieeffektivität herkömmliche Trockner weit übertrifft. Zudem sollte er den technischen Aufwand an der Trocknungsanlage reduzieren und die Qualität der Lackierung steigern.

Voraussetzung dafür war eine reproduzierbare Steuerung des Trocken- bzw. Aushärteprozesses des Lacks. Des Weiteren sollte eine Regelung entwickelt werden, die eine bedarfsorientierte Lufterwärmung und Luftdruckregelung ermöglicht. Dazu bedarf es einer entsprechenden Sensorik zur Messung von Temperatur und Feuchte der Luft im Trockner (ggf. auch der Luftströme) sowie der berührungslosen Messung von Temperatur und Feuchte des Substrats und einer entsprechenden Anlagenregelung zur Anpassung der Luftströme. Dazu wurden zunächst Grundlagenuntersuchungen durchgeführt sowohl zum Wärme- und Stoffübergang als auch zur Kraft, die durch die Düsen ausgeübt wird. Die Messungen am Düsenprüfstand ermöglichten es, die Simulationsmodelle zu validieren. Neben den Vorgängen in der Trocknerluft waren hierbei auch die Vorgänge im Substrat zu berücksichtigen. Auf dieser Basis war eine vergleichende Untersuchung auch neuer Düsenformen möglich. Es ergaben sich außerdem die Zusammenhänge zwischen den Betriebsparametern der Düse, dem Wärmeübergang und der Sinusform der Substratbahn. Diese wurden als funktionaler Zusammenhang dargestellt, um eine Implementierung in eine intelligente Regelung zu ermöglichen. Das an der Hochschule Ostwestfalen-Lippe durchgeführte Forschungsprojekt wurde durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert.

Hochschule Ostwestfalen-Lippe, Lemgo, Prof. Dr.-Ing. Georg Klepp, Tel. +49 5261 702-5773, georg.klepp@hs-owl.de, www.hs-owl.de

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie:

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Technik & Produkte

Technik & Produkte: 19.10.2018

Achtung Steinschlag

Die Steinschlagprüfung simuliert Schäden am Fahrzeug und ist eine Methode mit relativ geringem Prüfaufwand. Dennoch sollten Anwender auf diese Parameter und Eigenschaften der Prüfmaterialien achten.

mehr

Kontakt

Marko Schmidt

Marko Schmidt

Redaktion

BESSER LACKIEREN

Tel.: +49 511 9910-321

zum Formular