Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Technik &­­­ Produkte > Kabinen-Anlagen-Technik > Innovative Wassernebeltechnologie löscht B...

16.10.2019

Kabinen-Anlagen-Technik

Kabinen-Anlagen-Technik: 07.10.2011

Innovative Wassernebeltechnologie löscht Brände zuverlässig

Mit einem neuen System von Siemens können Brände selbst aus einer Entfernung von acht Metern sicher und effizient gelöscht werden.

Spezielle Düsen erzeugen einen Nebel aus winzigen Wassertröpfchen. Wasser und das Treibmittel Stickstoff sind dabei ungefährlich, umweltfreundlich und hinterlassen keine Rückstände. Quelle: Siemens

Spezielle Düsen erzeugen einen Nebel aus winzigen Wassertröpfchen. Wasser und das Treibmittel Stickstoff sind dabei ungefährlich, umweltfreundlich und hinterlassen keine Rückstände. Quelle: Siemens

"Sinorix H2O Jet" ist für Industrieobjekte wie Turbinen, Lackierstraßen oder Produktionsanlagen gedacht. Spezielle Düsen erzeugen einen Nebel aus winzigen Wassertröpfchen. Wasser und das Treibmittel Stickstoff sind dabei ungefährlich, umweltfreundlich und hinterlassen keine Rückstände.Das Löschprinzip von "Sinorix H2O Jet" ist einfach: Wassernebel entzieht dem Brand die Wärme. Der nötige Kühleffekt wird durch eine individuell für das zu schützende Objekt berechnete Wassertropfengröße von nur 150-200 µm erreicht. Die kleine Tropfengröße gewährleistet einen vergleichsweise geringen Wasserverbrauch bei gleichzeitig maximaler Wirkung. Als Niederdrucksystem arbeitet "Sinorix H2O Jet" mit einem Druck von weniger als 16 bar, erreicht aber durch die Kombination von Stickstoff und Wasser dieselbe Effektivität wie ein Hochdrucksystem. Mit seinen auf dem Laval-Prinzip basierenden, speziell für den Objektschutz konzipierten patentierten Düsen kann "Sinorix H2O Jet" Brände von Objekten in bis zu acht Metern Entfernung löschen – das Objekt bleibt so für Betrieb, Wartung oder Reparatur stets problemlos zugänglich und ist dennoch optimal geschützt.

Wasser und Stickstoff

Die innovative Zwei-Phasen-Technologie mit Wasser als Löschmittel sowie Stickstoff als Treibmittel bietet weitere Vorteile: Beide Stoffe sind für Mensch und Umwelt ungefährlich, weshalb "Sinorix H2O" Jet problemlos in Bereichen eingesetzt werden kann, in denen Menschen arbeiten – auch ohne zusätzlichen Personenschutz wie eine Zeitverzögerungseinrichtung. Sowohl Wasser als auch Stickstoff sind preisgünstig und jederzeit verfügbar und können einfach und sicher transportiert, gelagert und wiederbefüllt werden. Wasser ist chemisch neutral und hinterlässt keine Rückstände oder Zersetzungsprodukte. Siemens zufolge ist das System derzeit nicht in Deutschland, sondern in der Schweiz erhältlich.

Siemens Schweiz AG, CH-Zug, Marc von Ah, Tel. +41 41 724-5617, marc.vonah@siemens.com, www.siemens.com

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie:

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Technik & Produkte

Technik & Produkte: 19.10.2018

Achtung Steinschlag

Die Steinschlagprüfung simuliert Schäden am Fahrzeug und ist eine Methode mit relativ geringem Prüfaufwand. Dennoch sollten Anwender auf diese Parameter und Eigenschaften der Prüfmaterialien achten.

mehr

Kontakt

Marko Schmidt

Marko Schmidt

Redaktion

BESSER LACKIEREN

Tel.: +49 511 9910-321

zum Formular