Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Technik &­­­ Produkte > Kabinen-Anlagen-Technik > Landmaschinen flexibel beschichten

19.09.2020

Kabinen-Anlagen-Technik

Nutzfahrzeuglackierung, Kabinen-Anlagen-Technik: 10.05.2013

Landmaschinen flexibel beschichten

CTI Systems entwirft und errichtet jetzt eine neue Beschichtungsanlage für AGCO, einen Hersteller von Landmaschinen.

Mit Hilfe neuer Förder- und Lackiertechnik optimiert AGCO seine Flexibilität. Quelle: CTI

Mit Hilfe neuer Förder- und Lackiertechnik optimiert AGCO seine Flexibilität. Quelle: CTI

Der Auftrag besteht darin, eine komplett automatisierte Anlage mit direkter Verbindung zur bestehenden Teileherstellung und Montagelinie zu implementieren.  Diese "Green Field"-Anlage soll eine hohe Flexibilität und ein besseres Arbeitsumfeld schaffen. Als schlüsselfertiges Projekt sind die Errichtung des Gebäudes sowie die gesamte Prozesstechnik inbegriffen. Die Bäderreihe besteht aus einem Reinigungs- und KTL-Beschichtungssystem mit 13 Tauchbädern sowie Heißwasseraufbereitung, Kühlaggregaten, Mischvorrichtungen, Abwasseranlage, Pumpen, Ölabscheider und magnetischen Filtern. Des Weiteren gibt es eine Sprühanlage mit Vorbehandlung und Fe-Phosphatierung, eine Pulverbeschichtungskabine mit automatischer und manueller Applikation, Öfen für den KTL- und Pulverbeschichtungsprozess und einen Trockner für die Sprühlinie. Die Anlage kann bis zu 23 t pro Stunde reinigen und lackieren. Die gesamte Lackieranlage ist mit CTI-Fördertechnik ausgestattet: fünf Badumsetzer, ein Sonder-Badumsetzer, vier Verteilerbrücken, sieben Aufzüge sowie Aufnahme- und Abgabestationen. Die Anlage kann Bauteile von bis zu 12,5 x 2 x 3 m und einem Gewicht von 1,5 t handhaben. Der gesamte Materialfluss ist automatisiert und durch die von CTI entwickelte Prozesssoftware kontrolliert. Zudem ist der Tranport der Bauteile von der Fertigung zur Lackieranlage über fahrerlose Transportsysteme (FTS) gewährleistet. Diese FTS haben volle omnidirektionale Eigenschaften und können im Fahr-, Rotations- und 3D-Modus betrieben werden. Sie können manuell und in einer zweiten Phase automatisch betrieben werden. Diese Flachbetttranportgeräte haben in diesem Fall eine Nutzlast von 3,4 t. Die Ausstattung gewährleistet eine beständige und dauerhafte Lackverarbeitung und senkt maßgeblich das Risiko von Korrosion. Die Technologie wird auf alle Mähdrescher, Traktoren und sonstige Teile angewandt.

CTI Systems S.A., L-Lentzweiler, Serge Heinen, Tel. +352 2685 2392, s.heinen@ctisystems.com, www.ctisystems.com

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie: ,

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Technik & Produkte

Technik & Produkte: 19.10.2018

Achtung Steinschlag

Die Steinschlagprüfung simuliert Schäden am Fahrzeug und ist eine Methode mit relativ geringem Prüfaufwand. Dennoch sollten Anwender auf diese Parameter und Eigenschaften der Prüfmaterialien achten.

mehr

Kontakt

Marko Schmidt

Marko Schmidt

Redaktion

BESSER LACKIEREN

Tel.: +49 511 9910-321

zum Formular