Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Technik &­­­ Produkte > Kabinen-Anlagen-Technik > Lichtsystem optimiert Inspektion und Ergon...

16.10.2019

Kabinen-Anlagen-Technik

Kabinen-Anlagen-Technik: 14.12.2012

Lichtsystem optimiert Inspektion und Ergonomie

Ca. 1200 Karosserien laufen im Volkswagen-Werk in Emden täglich vom Band. Die Qualitätskontrolle des Lacks erfolgt durch geschulte Augen der Mitarbeiter, unterstützt durch eine Inspektionsbeleuchtung. Das Lichttunnelkonzept von Wenker erleichtert durch indirekte Beleuchtung die Inspektion und schont die Augen.

Die neue Beleuchtungstechnik erzeugt ein gleichmäßiges Kontrastbild, mit welchem die Karosserien leichter und schneller inspizierbar sind. Quelle: Volkswagen/Wenker

Die neue Beleuchtungstechnik erzeugt ein gleichmäßiges Kontrastbild, mit welchem die Karosserien leichter und schneller inspizierbar sind. Quelle: Volkswagen/Wenker

Die Beleuchtungsquellen befinden sich im oberen Bereich des Tunnels, von wo aus das Licht auf ein Lamellensystem und dadurch auf die zu untersuchende Oberfläche reflektiert wird. So entsteht ein indirektes Licht. Die Lamellenstruktur erzeugt zusammen mit der indirekten Beleuchtung ein gleichmäßiges Kontrastbild mit parallelen, horizontalen Hell-Dunkel-Streifen. Mittlerweile setzt Wenker als Lichtquelle eine speziell für dieses System entwickelte LED-Lichtleiste ein. Dadurch verbessert sich die Ausleuchtung auf der Karosserie und die Energieeinsparung erhöht sich ebenfalls. Zwei weitere Fertigstellungslinien von jeweils 60 m wurden inzwischen mit dieser Technik umgebaut und die neuen Linien im Audi-Werk Györ mit dem Lichttunnel ausgestattet.

Ein Lichtsystem, das die Inspektion der Beschichtung erleichtert und für mehr Ergonomie sorgt, steht für bessere Ergebnisse auf jeder Linie.

Wenker GmbH, Ahaus, Christian Blackert, Tel. +49 2561 44939-77, cblackert@wenker.de, www.wenker.de

Volkswagen AG, Emden, Georg Schleuder, Tel. +49 4921 86-5191, georg.schleuder@volkswagen.de, www.volkswagen.de

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie:

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Technik & Produkte

Technik & Produkte: 19.10.2018

Achtung Steinschlag

Die Steinschlagprüfung simuliert Schäden am Fahrzeug und ist eine Methode mit relativ geringem Prüfaufwand. Dennoch sollten Anwender auf diese Parameter und Eigenschaften der Prüfmaterialien achten.

mehr

Kontakt

Marko Schmidt

Marko Schmidt

Redaktion

BESSER LACKIEREN

Tel.: +49 511 9910-321

zum Formular