Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Kabinen-Anlagen-Technik

Kabinen-Anlagen-Technik: 19.12.2013

Nasslackierung mit neuer Anlagentechnik optimieren

Schnelles, effizientes Arbeiten und exaktes Dosieren – das sind wesentliche Faktoren zur Erhöhung der Produktivität bei der Nasslackierung. Wagner hat dafür jetzt eine neue modulare 2K-Misch- und Dosieranlage vorgestellt.

Das Touch-Display bietet eine Möglichkeit, z.B. Rezepturen einzustellen und gewährleistet eine hohe Bedienerfreundlichkeit. Quelle: Wagner

Das Touch-Display bietet eine Möglichkeit, z.B. Rezepturen einzustellen und gewährleistet eine hohe Bedienerfreundlichkeit. Quelle: Wagner

Mit der Erweiterung der "FlexControl"-Produktreihe konzentriert sich Wagner noch stärker auf die Effizienz seiner Anlagen. Die elektronische Steuerung der neuen "FlexControl Smart" erlaubt höchste Mischgenauigkeit und schnelle Rezepturänderungen – bei gleichzeitig hoher Bedienerfreundlichkeit und geldsparendem Materialeinsatz. Auch durch die integrierte vollautomatische Spülfunktion erfüllt sie höchste Ansprüche bei der Beschichtung von Metall-, Holz- und Kunststoffprodukten mit 2K-Materialien.

Mit der "FlexControl Smart" lässt sich die Oberflächenqualität deutlich verbessern – sie ermöglicht den Einsatz von bis zu fünf Farben und zwei Härtern. Die Funktionen Start, Stopp, Spülen und Rezept ändern lassen sich einfach und zeitsparend sowohl über vier Tasten, als auch über eine Fernbedienung auslösen. Rezepturen können sowohl über das Touch-Display, als auch via USB-Schnittstelle über eine Management-Software auf dem PC eingestellt werden, die gleichzeitig eine effiziente Datenverwaltung ermöglicht.

Mit ihren Zusatzfunktionen ist die "FlexControl Smart" individuell konfigurierbar. Die Wagner Elektrostatik-Steuereinheit "VM 5000" sorgt für eine höhere Sicherheit von Benutzer und Anlage: Sie schaltet die Hochspannung beim Vorlegen oder Spülen automatisch ab. Ein Pistolenverteiler-Ventil ermöglicht die unabhängige Reinigung einer Pistole bei Zwei-Pistolen-Anwendungen. Im Spülmodus werden durch das Doppel-Dump-Ventil das bereits gemischte Material in der Anlage und das Spülmittel voneinander getrennt – dies erleichtert nicht nur die manuelle Anwendung, sondern spart auch Zeit und Kosten. Bei Automatikanwendungen kann die Misch- und Dosieranlage Informationen mit einem Roboter austauschen, was Prozesssicherheit gewährleistet.

Bei häufiger Änderung der durchfließenden Farbmenge kann das neue Dosiersystem AIS (Adaptive-Injection-System) von Wagner eingesetzt werden. Durch eine homogene Einspritzung der B-Komponente garantiert das vollautomatische System ein stets optimales Mischverhältnis und somit eine gleichbleibende Beschichtungsqualität.

Die "FlexControl Smart" ist durch ihre hohe Flexibilität auch für die Verarbeitung von 3K-Materialien einsetzbar und sorgt somit Herstellerangaben zufolge in den verschiedensten Anwendungsbereichen für perfekte Ergebnisse.

J. Wagner GmbH, Markdorf, Alexander Bertsch, Tel. +49-7544-505-1574, alexander.bertsch@wagner-group.com, www.wagner-group.com

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie:

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Technik & Produkte

Technik & Produkte: 19.10.2018

Achtung Steinschlag

Die Steinschlagprüfung simuliert Schäden am Fahrzeug und ist eine Methode mit relativ geringem Prüfaufwand. Dennoch sollten Anwender auf diese Parameter und Eigenschaften der Prüfmaterialien achten.

mehr

Kontakt

Marko Schmidt

Marko Schmidt

Redaktion

BESSER LACKIEREN

Tel.: +49 511 9910-321

zum Formular