Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Technik &­­­ Produkte > Lackierhilfsmittel > Antimikrobielle Beschichtung

08.08.2020

Lackierhilfsmittel

Lackierhilfsmittel: 28.07.2020

Antimikrobielle Beschichtung

Klarlack verspricht dauerhaft selbstdesinfizierende Oberflächen

Die Haering GmbH hat jetzt ein 2K PUR Klarlack-Systems entwickelt, das dauerhaft selbstdesinfizierende Oberflächen erzeugt und damit einen wertvollen Beitrag zur Verringerung von über Oberflächen übertragbare Krankheiten leisten soll. Der Lack, der unter dem Namen "Haera Antimikrobiell Aktiv" vertrieben wird, wirkt dabei ohne Biozide.

Die antimikrobielle Beschichtung ist auf verschiedensten Oberflächen anwendbar. Foto: AdobeStock_13042729

Die antimikrobielle Beschichtung ist auf verschiedensten Oberflächen anwendbar. Foto: AdobeStock_13042729

Vielmehr regt der patentierte Lack durch einen photodynamischen Prozess die Bildung von aktiviertem Sauerstoff an, welcher wiederum Mikroorganismen abtötet. Dies geschieht, sobald sichtbares Licht auf den, in der Beschichtung befindlichen Photokatalysator trifft und diesen anregt. Der angeregte Katalysator gibt daraufhin Energie an den umgebenden Sauerstoff ab und führt damit zur Bildung von aktiviertem Sauerstoff. Der aktivierte Sauerstoff ist sowohl gegen Bakterien und Viren, als auch Pilze und Sporen wirksam und somit ermöglicht eine Beschichtung mit "Haera Antimikrobiell Aktiv", laut Hersteller, eine Reduzierung der Keimlast um bis zu 99,99%. Die Oberflächenbehandlung mit der antimikrobiellen Beschichtung ist auf verschiedensten lackierbaren Oberflächen und gegebenenfalls auch nachträglich möglich. Dabei werden die Materialeigenschaften laut Hersteller nicht beeinträchtigt. Haering verspricht, dass die Oberflächenbeschichtung ihre antimikrobielle Wirkung bis zu vier Jahre erhalten kann. Neben dem Einsatz an medizinischen Gerätschaften kommen auch Bestandteile der Gebäudeausrüstung, Handläufe und Griffe in öffentlichen Bereichen oder dem ÖPNV sowie alltägliche Gegenstände, wie z.B. Tastaturen in Betracht.

 Zum Netzwerken:

Haering GmbH, Untergruppenbach, Michael Zeitler, Tel. +49 7130 4702-21, michael.zeitler@haering.de, www.haering.de

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie:

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Hersteller zu diesem Thema

Technik & Produkte

Technik & Produkte: 19.10.2018

Achtung Steinschlag

Die Steinschlagprüfung simuliert Schäden am Fahrzeug und ist eine Methode mit relativ geringem Prüfaufwand. Dennoch sollten Anwender auf diese Parameter und Eigenschaften der Prüfmaterialien achten.

mehr

Kontakt

Marko Schmidt

Marko Schmidt

Redaktion

BESSER LACKIEREN

Tel.: +49 511 9910-321

zum Formular