Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Mess- & Prüftechnik

Mess- & Prüftechnik: 22.04.2019

Messung in der Produktionslinie

H.D. Lenzen hat sich auf die Oberflächenveredelung von Bandmaterial spezialisiert. Das Bandmaterial erhält neben dem Korrosions- und Verschleißschutz eine definierte Farbgebung. Eine zuverlässige Prüfung dieser Farbgebung ist notwendig, um eine gleichbleibende Produktqualität sicherzustellen. Dazu kommt "colorCONTROL ACS7000" von Micro-Epsilon zum Einsatz. Es erkennt Farbnuancen mit einer Genauigkeit von ∆E < 0,1. Manuelle Sichtprüfungen sind in diesem Bereich nicht mehr möglich, da das geübte menschliche Auge lediglich Farbabstände bis maximal ∆E 0,5 erkennt.

Das Farbmesssystem setzt schnelle Inline-Messungen um. Foto: Micro-Epsilon

Das Farbmesssystem setzt schnelle Inline-Messungen um. Foto: Micro-Epsilon

Das Farbmesssystem muss in der Produktion schnelle Inline-Messungen umsetzen. Hierzu wurde es auf einer traversierenden Einheit montiert, die über dem durchlaufenden Bandmaterial in einer Breite von 720 mm verfährt. Einflüsse von Temperaturschwankungen werden durch kontinuierliches Referenzieren minimiert. Über die Ethernet-Schnittstelle gelangen die hochgenauen Messwerte direkt an den angebundenen Produktionsüberwachungs-PC. Bei Abweichungen ist ein schnelles Eingreifen möglich, wodurch Ausschuss reduziert wird. Die Kernkomponente der Qualitätsprüfung ist das Farbmesssystem "colorCONTROL ACS7000" mit dem Messkopf "ACS1". Die Anlagenintegration inklusive der Software zum Überwachen aller Produktionsparameter wurde von der TriDiCam GmbH, einem offiziellen Systempartner von Micro-Epsilon, durchgeführt.

Zum Netzwerken:
Control 2019: Halle 4, Stand 4311
Micro-Epsilon Messtechnik GmbH & Co. KG, Uhingen, Joachim Hueber, Tel. +49 7161 98872-314, joachim.hueber@micro-epsilon.de, www.micro-epsilon.de

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie:

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Hersteller zu diesem Thema

Technik & Produkte

Technik & Produkte: 19.10.2018

Achtung Steinschlag

Die Steinschlagprüfung simuliert Schäden am Fahrzeug und ist eine Methode mit relativ geringem Prüfaufwand. Dennoch sollten Anwender auf diese Parameter und Eigenschaften der Prüfmaterialien achten.

mehr

Kontakt

Marko Schmidt

Marko Schmidt

Redaktion

BESSER LACKIEREN

Tel.: +49 511 9910-321

Fax: +49 511 9910-339

zum Formular